Diese Seite drucken

Aktuelles

Deklassiert…..
 
….. wurde im letzten Punktspiel der KL OH/HL der Tabellenzweite, die SG Dänischburg/Bad Schwartau, und mit einer 10 - 0 Klatsche wieder auf die Heimreise geschickt!
 
Bei sommerlichen Temperaturen lief unser Spiel von Anfang bis zum Ende, und der Gast muss sich die Frage gefallen lassen, wie man mit so einer Leistung in der Aufstiegsrunde
bestehen will? Denn die SG Dänischburg/Schwartau nimmt ebenfalls als bester Lübeck-Vertreter an den Mitte Juni beginnenden Aufstiegsspielen teil.
 
So richtig nach dem Geschmack der zahlreichen Fans und Eltern war dann die abschließende Meisterehrung durch den KFV Ostholstein. Verschönt wurde dieser Moment dann noch durch ein Präsent für jeden Spieler in Form eines Meister-Shirts, initiiert und gesponsert von den Eltern, sowie dem Förderkreis. Ein GROSSER DANK an dieser Stelle an ALLE, die uns bis hier in jedweder Form unterstützt haben
 
Torfolge: 1-0, 5-0, 6-0 St.Tag (14.,44.,66.); 2-0, 3-0, 8-0 L.Müller (30.,33.,76.); 4-0 A.Kasch
(37.); 7-0 St.Grimm (69.); 9-0 L.Wellendorf (88.); 10-0 J.Henk (90.)
 
Nach derzeitigem Stand nehmen mit dem Ratzeburger SV, Fortuna Glückstadt, SG Dänischburg/Schwartau, SG Ratekau/Sereetz vier Mannschaften an der Aufstiegsrunde teil.
Terminiert sind die Spieltage bisher nur grob: 17./18.06; 20./21.06; 24./25.06.
 
Fakt ist, dass wir zwei Heimspiele haben sollen. Auf jeden Fall wird zeitnah nachberichtet, so dass genau wie im letzten Jahr möglichst viele Zuschauer unserer Mannschaft zur Seite stehen, und wir dann hoffentlich im zweiten Anlauf
den Aufstieg perfekt gemacht haben!
 
Die Kaderplanung für die Saison 2017/2018 läuft ebenfalls, denn zehn Jungs der aktuellen U19 wechseln in den Seniorenbereich, wobei aus den derzeitigen eigenen VBL B-Jugend etwa gleich viele Jungs „hoch“ kommen. Zusätzlich begrüßen wir zur neuen Spielzeit vier „richtige Neuzugänge“ ! (Auch hier wird zeitnah nachberichtet)
 
T.Geske (Lato)
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
Meisterschaft perfekt!
 
Durch einen Kantersieg auf fremden Platz in Gremersdorf konnten wir tatsächlich zwei Spieltage vor Ende erneut die Meisterschaft für uns entscheiden. Auch wenn der Gastgeber das erste Tor erzielte, so war es dann auch vorbei mit der Gegenwehr!
 
Jetzt rollte die Tormaschine der SG Ratekau/Sereetz an, und es wurden insgesamt 17 eigene Treffer erzielt. An dieser Stelle ein großes Lob an die SG Wagrien/Gremersdorf, die in keiner Phase des Spiels unfair zu Werke gingen!!!! Trotzdem wurden bestimmt noch einmal genauso viele gute Einschuss-möglichkeiten kläglich vergeben.
 
Es bleibt noch zu erwähnen, dass unsere Defensive nicht nur Tore verhindern, sondern auch ebenso Tore erzielen kann. Dieses Ergebnis schien der zweiten Mannschaft von Eutin/Malente gar nicht zu schmecken, denn als unser
nächster Gegner zogen sie lieber den „Joker“, und sagten das Spiel gegen uns kurzerhand ab, weil sie angeblich
keine Mannschaft zur Verfügung hätten?!
 
Tore: 1-0 (5.); 1-1 L.Müller (13.); 1-2 A.Kasch (20.); 1-3; 1-4 J.Nissen (23.); 1-5 St.Tag (29.); 1-6; 1-7
A.Bronnert (32.;34.); 1-8 J.Nissen (36.); 1-9 (Strafstoß); 1-10 St.Tag (38.;40.); 1-11 St.Grimm (44.); 1-12
A.Bronnert (45.); 1-13 S.Schäfer (68.); 1-14 E.Lange (75.); 1-15 J.Nissen (77.); 1-16 St.Grimm (78.); 1-17
L.Wellendorf (88.)
 
Zum letzten Punktspiel der Saison begrüßen wir am kommenden Samstag den 20.05.2017 um 14.oo Uhr die SG
Dänischburg/Bad Schwartau in Sereetz! Die Truppe von Norbert Galda hat sich bestimmt einiges vorgenommen, denn im Hinspiel hatten sie nicht den Hauch einer Chance.
Anreiz für uns sollte sein, die Saison ohne Niederlage abzuschließen, bevor es dann in die Aufstiegsrunde zur
neuen Landesliga geht! Also noch einmal das Motto „rein hauen“!
 
Thomas Geske (Lato)
 
_______________________________________________________________________________________________________________________________________
 
Wenig Gegenwehr….
 
….leistete unser Gast aus Kücknitz. Auch wenn es zwischenzeitlich sogar 2:2 unentschieden stand, so ließen wir doch nicht mehr zu! Kücknitz wirkte unterm Strich eher überfordert, obwohl wir einige Stammkräfte (Bronnert; Lange; Montag; Schäfer) nicht dabei hatten. Tore wurden diesmal auch ein paar mehr als sonst erzielt, allerdings wurde es kein zweistelliges Ergebnis, sondern hieß es am Ende 9:2 für unser Team!
 
Tore: 1-0 J.Nissen (1.); 2-0 L.Wellendorf (6.); 2-1 (14.); 2-2 (23.); 3-2 J.Henk (28.); 4-2 L.Wellendorf (45.); 5-2 St.Tag (60.); 6-2 M.Scharnowski (67.); 7-2, 8-2 A.Kasch (80.,82.); 9-2 M.Scharnowski (89.)
 
 
Keine Chance…
 
….hatte unser Gast aus Scharbeutz drei Tage nach dem hohen Erfolg gegen Kücknitz auf dem großen Geläuf in Ratekau. Obwohl Scharbeutz mit seiner besten Truppe am Start war, führten wir wieder schnell mit zwei Toren, und bauten diesen Vorsprung wieder sicher und souverän bis zum Schluss auf 7:0 aus. Erneut mussten drei Stammspieler (Kasch; Montag; Nissen) ersetzt werden, was dem Ganzen aber keinen Abbruch tat. Zum Glück schlug unsere Überlegenheit beim Gegner, wie auch schon gegen Kücknitz, nicht in Frust um, und auch das Spiel wurde ohne Verletzte beendet!
 
Tore: 1-0 M.Scharnowski (5.); 2-0 St.Tag (8.); 3-0 M.Scharnowski (13.); 4-0 A.Bronnert (34.); 5-0, 6-0 St.Tag (51.,54); 7-0 S.Schäfer (79.)
 
 
Frühsport….
 
….am Steinrader Damm, denn bereits morgens um 10.00 Uhr wurde das verlegte Auswärtsspiel gegen Dornbreite angepfiffen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, die Geburtstagsfeier vom Vorabend hatte doch einige mehr mitgenommen, als sie sich eingestehen wollten, bekamen wir den Gegner jedoch immer besser in den Griff. Dem frühen 0-1 durch Steven Tag folgte eine Umstellung beim Gegner auf „Sechserkette“ und die hielt lange dicht. Erst im zweiten Abschnitt löste sich diese Kette immer mehr auf und wir kamen zu etlichen Tormöglichkeiten und zu weiteren fünf Toren. Das zwischenzeitliche 1-4 störte unseren Vorwärtsdrang nicht.
 
Tore: 0-1, 0-2, 0-3, 0-4 St.Tag (3.,55.,63.,64.);1-4 (72.);1-5, 1-6 L.Wellendorf (81.,84)
 
Am kommenden Mittwoch den 10.05.2017 reisen wir zum Auswärtsspiel nach Gremersdorf, wo um 19.30 Uhr der Anpfiff gegen die SG Wagrien/Gremersdorf erfolgt. Sollte am Schluss ein Sieg dabei heraus springen, würde das zwei Spieltage vor Ende die Meisterschaft bedeuten. Also volle Konzentration und „rein hauen“!
 
Thomas Geske (Lato)
 
 _________________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
Man lernt nie aus…
 
…denn Neukirchen erschien ohne Trikots. Gästecoach Müller war mit seiner Truppe zwar sehr früh angereist, erklärte sich aber erst 25 Minuten vor Spielbeginn, dass er keine Spielkleidung dabei hat! Binnen kurzer Zeit besorgten wir dann einen kompletten Satz, und das Spiel konnte mit nur 10-minütiger Verspätung endlich angepfiffen werden.
 
Zum Glück ließen wir uns durch dieses Geplänkel nicht aus der Ruhe bringen, sondern spielten einen guten Ball, vergaßen aber wieder einmal das Tore schießen! Erst kurz vor dem Seitenwechsel gelangen uns zwei Treffer zur 2-0 Pausenführung.
 
Der Wiederanpfiff wurde abermals unnötig durch die Gäste hinaus gezögert, was uns aber wieder nicht weiter stören sollte. Trotz zahlreicher guter Möglichkeiten gelangen uns aber auch in der 2.Halbzeit nur zwei Tore gegen eine
insgesamt schwache Mannschaft aus Neukirchen!
 
Tore: 1-0 L.Wellendorf (37.); 2-0 J.Nissen (43.); 3-0 L.Wellendorf (69.); 4-0 P.Schönknecht (82.)
 
Am kommenden Samstag den 22.04.2017 um 13.30 Uhr begrüßen wir die Mannschaft vom TSV Kücknitz zum
vorgezogenen Punktspiel in Sereetz, und starten aus der Osterpause gleich in eine englische Woche. Denn am Dienstag den 25.04.2017 geht es gleich in Ratekau um 18.30 Uhr gegen Scharbeutz weiter, und Samstag den 29.04.2017 heißt es früh aufstehen, denn schon um 10.00 Uhr ist am Steinrader Damm Anstoß gegen Dornbreite!
 
Thomas Geske (Lato)
________________________________________________________________________________________________
 
 
Sommerfußball im April!
 
Bei blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein wirkten wir schon nach kurzer Zeit körperlich kaputt, nervös und abwesend. Mangelnde Laufbereitschaft, Fehlpässe am laufenden Band und fehlende Übersicht in allen Mannschaftsteilen hatten zur Folge, dass Scharbeutz immer wieder vereinzelt gefährlich vor unser Tor kam, aber zum Glück ähnlich unkonzentriert war.
 
Erst kurz vor Halbzeit gelang „Schanne“ das erste Tor der Begegnung. Nach dem Wechsel brachten wir mit „Bronni“ und „Kaschi“ zwei frische Kräfte, was sich auch in der Torausbeute auszahlen sollte, denn beide erzielten je einen Treffer. Sehenswert unser Tor zum 0-4 Endstand, als Innenverteidiger Steffen Grimm nach einem Eckstoß einen
Flugkopfball ansetzte, und diesen aus dem Gewühl heraus super verwertete.
 
Tore: 0-1 M.Scharnowsky (39.); 0-2 A.Kasch (65.); 0-3 A.Bronnert (72.); 0-4 St.Grimm (82.)
 
Am Freitag den 07.04.2017 um 19.30 Uhr begrüßen wir die Mannschaft aus Neukirchen zum Nachholspiel in Sereetz, bevor es leider wieder in eine Spielpause (Osterferien) geht. Bleibt abzuwarten, was Gäste-Coach H.-W. Müller dieses Mal für eine Marschrichtung an seine Truppe ausgibt, denn ohne Gegenwähr werden wir die Punkte bestimmt nicht bekommen!
 
Thomas Geske (Lato)
________________________________________________________________________________________________
 
Heimsieg fast zweistellig!
 
Mit einem klaren 9-0 wurde die über weite Strecken lustlos und überfordert wirkende Mannschaft der SG Wagrien/Gremersdorf wieder auf die Heimreise geschickt. Einzig Gäste-Keeper Fabian Mandt versuchte seine Mitspieler immer wieder lautstark zu motivieren, was am Ende aber wenig Erfolg hatte. Ihm und unserem groben „Leichtsinn“ war es geschuldet, dass der Sieg nicht doch höher ausfiel!
 
So erlaubten wir uns aber den Luxus, zur zweiten Halbzeit alle vier Ergänzungsspieler gleichzeitig zu bringen, um die Ausgewechselten dann ab der 70. Spielminute erneut gegen vier weitere Spieler einzuwechseln. Die Lustlosigkeit des Gegners erreichte irgendwann leider auch unsere Jungs, denn gute dreißig Minuten zwischen dem achten und neunten Treffer passierte fast gar nichts! Der Schlusspfiff schien dann irgendwie alle zu erlösen?!
 
Mit diesem erneuten Erfolg schmeckte dann aber das anschließende Mannschaftsessen in der PYRAMIDE in
Stockelsdorf fast doppelt gut! Ein riesengroßes DANKE SCHÖN für die Gastfreundlichkeit und die vielen Leckereien an das PYRAMIDE Team!
 
Tore: 1-0 St.Tag (12.); 2-0 L.Wellendorf (18.); 3-0 L.Wellendorf (27.); 4-0 P.Schönknecht (29.); 5-0
M.Scharnowski (35.); 6-0 J.Henk (40.); 7-0 E.Lange (57.); 8-0 M.Manthe (58.); 9-0 J.Henk (83.)
 
Am kommenden Samstag den 01.04.2017 erwartet uns auswärts mit dem FC Scharbeutz um 13.00 Uhr in Gleschendorf die nächste schwere Aufgabe. Die Truppe von Trainer Reiner Drenkhahn sinnt bestimmt auf Revanche, denn in der Quali-Runde zur KL OH/HL gingen wir noch als klarer Sieger vom Platz.
Allerdings hat Scharbeutz seit dem in der Liga spielerisch als auch kämpferisch einiges zugelegt, und u.a. durch ein 1-0 Auswärtserfolg gegen Dänischburg/Schwartau aufhorchen lassen!
 
Thomas Geske (Lato)
_______________________________________________________________________________
 
Tabellenführung ausgebaut!
 
Das Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten SG Dänischburg/Bad Schwartau gewannen wir im Riesebusch klar und deutlich. Schon in der Trainingswoche arbeitete die Mannschaft engagiert und konzentriert, und der Focus war klar auf einen Auswärtssieg ausgerichtet.
 
Dementsprechend gingen wir dann auch vom Anpfiff weg nach vorne, und setzten Dänischburg bei fast jeder Aktion unter Druck, wodurch wir Fehler um Fehler provozierten. Die Spielmacher Deniz Bagci und Tim Beckmann fanden nie ins Spiel, und hatten ebenfalls eine ungewohnte Fehlerquote! Diese Fehler nutzen wir dann zu schnellen Toren und nach dreißig Minuten führten wir bereits mit drei Toren. Kurz vor der Pause rammte Torjäger Eicke Schmidt unseren „Passe“ Schönknecht einfach weg, der benommen am Boden liegen blieb und anschließend auch behandelt werden musste. Der teilweise unsicher wirkende Schiri Sponholz unterbrach das Spiel nicht, und Schmidt konnte das 1-3 erzielen. Wir verdauten die Schreckminuten ziemlich schnell, denn noch vor dem Pausenpfiff gab es die Antwort mit dem vierten Treffer, und „Passe“ konnte auch weiter mitwirken!
 
Zum zweiten Abschnitt ließen sich Heimkeeper Ohsoling und Spielmacher Bagci entnervt auswechseln! Das alles kümmerte unsere Jungs herzlichst wenig und gleich nach Wiederbeginn legten wir das fünfte Tor nach. Dänischburg/Schwartau versuchte nun immer wieder durch eine noch härtere Gangart, die immer noch nicht unterbunden/bestraft wurde, zum Erfolg zu kommen. Wir erspielten uns weiter diverse Torchancen, erzielten aber leider erst fast mit dem Abpfiff den sechsten Treffer!
 
Torfolge: 0-1 M.Manthe (8.); 0-2 St.Tag (13.); 0-3 St.Tag (30.); 1-3 E.Schmidt (39.); 1-4 M.Scharnowsky (42.); 1-5 L.Wellendorf (47.); 1-6 St.Tag (88.)
 
Wenn die Truppe auch nur andeutungsweise diese Lauf- und Kampfbereitschaft, sowie den Siegeswillen in die nächsten Spiele mitnimmt, könnten wir erneut einen Traum wahr werden lassen!
Dazu gilt es aber zunächst am kommenden Samstag; 25.03.2017 um 14.00 Uhr in Sereetz gegen die SG Wagrien/Gremersdorf alle drei Punkte einzufahren, was nicht einfach wird, denn auch diese Mannschaft spielt eher rustikalen Fußball
 
T.Geske (Lato)
_______________________________________________________________________________
 
 
Zwangspause gut genutzt...
 
…denn nach dem Spielausfall wegen zu vieler Krankheitsausfälle auf Seiten von Neukirchen (Neuansetzung am 07.04.17 um 19.30 Uhr in Sereetz) konnten wir unsere Jungs ein paar Tage mehr auf das Rückspiel gegen Fehmarn/Großenbrode einstimmen.
 
Von Beginn waren wir spielbestimmend, fanden aber wie schon vor zwei Wochen kein probates Mittel, ein Tor zu erzielen. Auch wenn dies dem immer stärker aufspielenden Jacob Nissen in der 15. Minute nach einem Eckstoß gelang. Diese 1 – 0 Führung währte nämlich bis zur 61. Minute, ehe der ebenfalls sehr gut aufgelegte Moritz Manthe das 2 – 0 machte.
 
Die JSG Fehmarn/Großenbrode gab sich aber noch nicht auf, und versuchte immer wieder über ihren Kapitän und den starken Torhüter etwas für ihre Farben zu bewegen. Als Louis Wellendorf dann das 3-0 (74.) gelang, brach der Gegner zusammen, und wir erspielten uns jetzt nicht nur noch mehr Einschussmöglichkeiten, sondern diese wurden auch endlich genutzt! Bis zur 85. Minute fielen dann die Treffer bis hin zum 7 – 0 Endstand, und der Gegner konnte einem schon ein bisschen leidtun, denn sie haben sich teuer verkauft!
 
Am kommenden Freitag den 17.03.2017 erwartet uns nun die SG Dänischburg/Bad Schwartau um 19.00 Uhr im Riesebusch. Sicherlich ein echtes Spitzenspiel, wo uns als Tabellenführer beim Zweiten alles abverlangt wird, und jede kleinste Nachlässigkeit bestraft wird!
 
Tore: 1-0 J.Nissen (15.); 2-0 M.Manthe (61.); 3-0 L.Wellendorf (74.); 4-0 St.Tag (77.); 5-0 M.Manthe (81.); 6-0
S.Schäfer (83.); 7-0 St.Tag (85.)
 
Thomas Geske (Lato)
 
____________________________________________________________________________________________
 
01.03.2017: Glück gehabt!
 
So einfach ist unser doch eher mäßiger Auftritt in Großenbrode gegen die JSG Fehmarn/Großenbrode zu beschreiben. Die Jungs von der Insel traten genau wie wir ersatzgeschwächt an, konnten das Fehlen ihrer Stammkräfte jedoch wohl besser kompensieren! Auch das raue Wetter (Regen und starker Wind) lag den Insulanern offensichtlich besser.
 
Fehmarn beschränkte sich auf kompromissloses langes Herausschlagen der Bälle aus einer 8-er Kette, was dann auch tatsächlich in der 34. Minute zum 1:0 führte. Diese langen Bälle sorgten immer wieder für Gefahr, weil unsere Innenverteidigung u.a. mit Abstimmungsschwierigkeiten zu kämpfen hatte.
Unser Keeper Bennett Montag rettete dann noch zweimal in höchster Not und hielt den knappen Rückstand fest, während sich unsere Offensivabteilung im Auslassen von diversen hochkarätigen Einschussmöglichkeiten übertraf!
 
Im zweiten Abschnitt wurde sich die Pausenansprache vom Coach wohl etwas zu Herzen genommen, auf jeden Fall versuchten wir, ein wenig mehr Ordnung und System in unser Spiel zu bekommen. Trotzdem dauerte es bis zur 56. Minute, ehe Kapitän St. Tag das 1:1, und in der 66. Minute sogar die 1:2 Führung durch einen Strafstoß erzielte.
 
Diese knappe Führung brachten wir dann glücklich über die Zeit!
Bis zum nächsten Heimspiel am Sonntag den 05.03.2017 um 12.30 Uhr in Ratekau muss sich auf jeden Fall einiges ändern, ansonsten wir es gegen Neukirchen nicht unbedingt leichter, die nächsten Punkte einzufahren?!
 
Thomas Geske (Lato)
 
_____________________________________________________________________________________
 
 
22.02.2017: Rückblick
 
Nach knapp drei Wochen Winterpause starteten wir mit einem Badespaß in der Ostsee Therme Scharbeutz, bevor wir am 07.01.17 und am 08.01.17 je ein Hallenturnier bestritten.
 
Beim vereinsinternen Turnier belegten wir den 6. Platz, und einen Tag später sprang ein achtbarer 4. Platz bei der JFV Eutin/Malente I heraus. Hier behaupteten wir uns als einziger Kreisligist gegen SH – und Verbandsligisten. Aufgrund einer Grippewelle musste der Trainingsbetrieb dann fast komplett wieder eingestellt werden, da zeitweise nur 5 gesunde Spieler zur Verfügung standen.
 
Umso erstaunlicher war dann unser Auftritt bei den U19 Futsal - Kreismeisterschaften am 21.01.17 in Heiligenhafen. Am Ende der Veranstaltung waren wir Futsal – Kreismeister, und hatten uns automatisch für die Landesmeisterschaften im Futsal in Hennstedt-Ulzburg qualifiziert! Ergebnisse: SG - Oldenburg (SHL) 1:1; SG – Neustadt (KKA) 3:0; VF SG – Wagrien (KL) 2:0; HF SG –
Oldenburg 2:1 n.E.; F SG – Eutin/Malente (SHL) 3.2 n.E. Das eigene U19 Turnier, u.a. mit Eutin/Malente I; Oldenburg und aus der VBL Preetz und Pansdorf, war dann wieder etwas ernüchternder, und es wurde wieder ein 6. Platz.
 
Nun lag der Focus aber auch wieder auf der Freiluftvorbereitung, und neben etlichen Trainingseinheiten wurden auch einige Trainingsspiele recht erfolgreich absolviert:
SG – SG Große Seen Plön (KL Plön) 8 : 1
Eigene B-Jgd – SG 1 : 10
Vfl Bad Oldesloe (VBL) – SG 1 : 6 (3x L.Wellendorf; 3x M.Scharnowski)
ATSV Sto’dorf (KKA) – SG 0 : 6 (2x L.Müller; 2x M.Scharnowski; J.Henk; J.Nissen)
Scharbeutz II Herren – SG 3 : 12 (3x L.Müller; 3x S.Schäfer; 2x J.Henk; 2x M.Manthe; J.Nissen; St.Tag)
 
Das krönende Highlight der Vorbereitung war dann die Teilnahme an den Landesmeisterschaften im Futsal am 19.02.17. Hier trafen die 13 Kreismeister des Landes aufeinander, und in zwei Gruppen spielten die jeweils Erstplatzierten den Landesmeister (SV Eichede) aus. Beide Finalisten sind automatisch für die Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg gesetzt!
An dieser Stelle viel Glück für SV Eichede und Osterrönfelder TSV!!! Uns fehlte in den Gruppenspielen ein wenig Glück und Cleverness, denn mit einem geschossenen Tor mehr,
und die Chancen waren vorhanden (also ein Remis weniger, dafür aber ein Sieg mehr!), wäre der Gruppensieg
automatisch unser gewesen, und wir hätten nach Hamburg fahren dürfen! Aber auch so haben die Jungs positiv auf sich aufmerksam gemacht, und einen guten Eindruck hinterlassen, der
mit einem insgesamt 7. Platz belohnt wurde.
Ergebnisse: SG – FC Angeln 02 (SHL) 1:1; Heider SV (SHL) – SG 0:0; SG - Ratzeburger SV (KL) 1:0; SG
Wilstermarsch (VBL) – SG 0:0; SG – Osterrönfelder TSV (SHL) 1:1; JFV Hanse Lübeck (SHL) – SG 0:2
 
Ab sofort ist dies nun alles Makulatur, denn bereits am Samstag den 25.02.17 beginnt um 15.00 Uhr endlich der Ernst mit unserem ersten „Rückrundenspiel“ in Großenbrode gegen die SG Fehmarn.
Da gilt es, den bisherigen Schwung der Vorbereitung zu übertragen und Punkte einzufahren, damit das Ziel –
Erreichen der Aufstiegsrunde – in Reichweite bleibt!!!
 
Thomas Geske (Lato)

___________________________________________________________________________________________________________

 

12.12.2016: Tabellenführung...

...war das ausgegebene Ziel vor dem letzten Punktspiel in diesem Jahr auswärts in Neukirchen. Dementsprechend gingen wir auch von der ersten Minute an zu Werke. Voll konzentriert und engagiert wurden die hohen Töne vom gastgebenden Trainer Hans Werner Müller ignoriert, die er über seine Mannschaft zu erzählen hatte.

Die Jungs aus Neukirchen waren offensichtlich ebenso wir ihr Trainer vom Auftreten unserer Jungs überrascht! Zur Halbzeit führten wir bereits souverän mit drei Toren, und Torwart – Leihgabe Max Grote aus der B-Jugend konnte bis zum Schlusspfiff einen eher ruhigen Abend verleben. Nur einmal musste er Kopf und Kragen riskieren, als er einen schnellen Konter der Gastgeber beim Herauslaufen außerhalb des Strafraums mit einem Foul beendete! Lautstark forderte der Gegner die rote Karte für Max, aber der umsichtige und gute Schiri Thomas Rüdiger beließ es bei Gelb, da noch zwei Abwehrspieler von uns mitgelaufen und auf gleicher Höhe waren!

Im Zweiten Durchgang schwanden dann aufgrund des doch sehr tiefen Rasenplatzes merklich die Kräfte – also auf Seiten des SV Neukirchen, und unsere Jungs zogen immer wieder das Tempo an und kombinierten sich durch die schwarz / weißen Reihen. Auch das Toreschiessen ging munter weiter, und am Ende sprang ein deutlicher 8-1 Auswärtssieg dabei heraus, der dann tatsächlich die Tabellenführung bedeutete!

Tore: 0-1 M.Scharnowski (4.); 0-2 M.Manthe (31.); 0-3 M.Scharnowski (39.); 0-4 L.Wellendorf (55.); 0-5 L.Müller (60.); 1-5 (65.); 1-6 G.Gotthardt (75.); 1-7 J.Henk (77.); 1-8 M.Scharnowski (90.)

Die U19 der SG Ratekau/Sereetz möchte an dieser Stelle allen Familienangehörigen, Freunden, Fans und Sponsoren eine besinnliche Weihnachtszeit und ein gesunden Rutsch ins Jahr 2017 wünschen, und hofft auch im neuen Jahr auf viel Unterstützung!

Thomas Geske (Lato)

______________________________________________________________________________________________

07.12.2016: Klasse Spiel

Das war die richtige Antwort auf das doch eher mäßige Heimspiel gegen Dornbreite! Mit einem 7 – 0 Auswärtssieg kehrten wir aus Kücknitz zurück, und nicht nur das Ergebnis machte Freude, sondern auch die Art und Weise, wie die Mannschaft sich präsentiert hat!

Von Anbeginn wurde der gastgebende TSV Kücknitz unter Druck gesetzt und hatte keine Möglichkeit, sein eigenes Spiel aufzuziehen. Bereits nach fünfzehn Minuten führten wir mit vier Toren, und Kücknitz war sichtlich überrascht, denn Heimtrainer Andreas Jaeschke hatte sich einiges ausgerechnet (er hatte nämlich unser Dornbreite Spiel beobachtet!). Durch unsere spielerische und teilweise auch körperliche Überlegenheit verlor Kücknitz jedoch mit zunehmender Dauer die Lust. Zum Glück wurde aus dieser Unlust kein Frust, und so waren evtl. Unsportlichkeiten nicht an der Tagesordnung! Natürlich wäre das ein oder andere Tor mehr drin gewesen, aber das Ergebnis ist so schon in Ordnung und macht Lust auf mehr!

Zum letzten Spiel der Hinserie reisen wir nun am Freitag den 09.12.2016 nach Neukirchen, wo wir hoffentlich ähnlich erfolgreich zu Werke gehen, damit die anschließende Weihnachtsfeier doppelt Spaß macht. Es winkt nämlich die Tabellenführung! Anstoß in Neukirchen ist um 19.00 Uhr.

Tore: 0-1 A.Kasch (3.); 0-2 L.Wellendorf (9.); 0-3 St.Grimm (13.); 0-4 M.Manthe (15.); 0-5 J.Nissen (25.); 0-6 St.Tag (66.); 0-7 L.Müller (77.)

Thomas Geske (Lato)

______________________________________________________________________________________________

Erster Dreier - Gegen den Primus Eutin / Malente II!

 

Ein glücklicher Punktspielstart  gelang uns nach sieben Wochen Pause vom letzten Quali-Spiel an mit einem 3 – 1 Heimsieg in die neue Kreisliga Ostholstein / Lübeck. Auch wenn Eutin in Führung gehen konnte, so ließ „Mo“ sich kurz darauf als Torschütze zum Ausgleich feiern!

Ab diesem Zeitpunkt nahmen wir immer mehr das Zepter in die Hand, und Louis Wellendorf konnte die Führung erzielen, die auch bis zum Pausenpfiff bestand hatte. Halbzeit Zwei war eher ausgeglichen, und so dauerte es dann auch bis zur 80. Minute, ehe Leon Müller den 3-1 Endstand markierte. Eutin/Malente II war zwar gut, aber an diesem Nachmittag nicht gut genug, um wenigstens einen Punkt in die Rosenstadt zu entführen.

Torfolge: 0-1 (05.); 1-1 M. Manthe (07.); 2-1 L.Wellendorf (20.); 3-1 L.Müller (80.);

Dornbreite holt Punkt

Zwei Tage nach unserem ersten Sieg gastierte die Mannschaft aus Dornbreite zum kurzfristig angesetzten Nachholspiel in Sereetz. Der Letzte der Liga zeigte unseren Jungs von der ersten Minute an, dass man nichts zu verschenken hat, und so wurde auch recht rustikal gespielt. Hart aber herzlich gingen die Gäste zu Werke, und kämpften um jeden Ball und Meter, was unsere Mannschaft offensichtlich beeindruckte, um nicht zu sagen, sogar erstarren ließ.

Ein probates Mittel hatten wir bis zum Schlusspfiff nicht, und so bejubelte Dornbreite am Ende ihren ersten wohlverdienten Punkt nach einem torlosen Remis Dies war wieder einmal eines der schwärzeren Spiele unserer U19, das man am besten ganz schnell abhakt. Mit einem Auswärtssieg könnte man diese schlechte Leistung gleich am Samstag den 03.12.16 um 14.00 Uhr in Kücknitz wieder ein wenig vergessen lassen!

Thomas Geske (Lato)

______________________________________________________________________________________________

04.10.2016: Qualifikation geschafft…..
 
….., aber definitiv nicht mit Ruhm bekleckert! Auch das vierte Spiel konnten wir siegreich gestalten.
Aber das war es dann auch schon. Die JSG Ostholstein U19 II/Lensahn wollte uns laut Gästetrainer Frank Müller ein wenig ärgern und es uns nicht so leicht machen.
 
Das ist auf jeden Fall gelungen, denn bis auf wenige gelungene Aktionen war unser Spiel sehr zerfahren und hatte nichts mit der guten Leistung im Pokal zu tun. Wir spielten Fehlpässe über Fehlpässe, und der neutrale Beobachter müsste sich fragen, wie die SG Ratekau/Sereetz ungeschlagen Tabellenführer sein kann, bzw. wie schlecht dann die Gegner gewesen sein müssen. Als Entschuldigung gilt auch nicht, dass Stammkräfte wie A. Bronnert; St. Grimm; E. Hinz; L. Wellendorf verletzungsbedingt ausfielen und ersetzt werden mussten.
Bleibt zu wünschen, dass sich die Mannschaft die abschließende Ansprache von Jürgen Grimm zu Herzen nimmt, und nicht noch einmal so überheblich zu Werke geht, denn ansonsten muss sich unser letzter Gegner in der Quali-Runde, die 2. Mannschaft von JFV Eutin/Malente, am kommenden Samstag keine Sorgen ma-chen! 5:1 lautete übrigens das Endergebnis gegen Lensahn.
Torfolge: 1-0 P.Schoenknecht (14.); 2-0 St.Tag (31.); 3-0 A. Kasch (48.); 4-0 A.Kasch (66.); 4-1 Nick Hardt (78.); 5-1 L.Mansson (82.)
Letztes Quali-Spiel am 08.10.2016 um 16.00 Uhr in Eutin !
Thomas Geske (Lato)

 

______________________________________________________________________________________________

29.09.2016: Auswärtssieg

Durch eine Veranstaltung in Sereetz tauschten wir kurzerhand das Heimrecht, und traten nun am vergangenen Samstag in Gleschendorf beim FC Scharbeutz an. Die ebenfalls junge Truppe von Trainer Drenkhahn wollte so lange wie möglich kein Gegentor bekommen, und stand deshalb auch sehr tief und verteidigte mit neun Mann.

Dieser Plan sollte aber nicht aufgehen, denn zur Halbzeit führten wir bereits mit vier Toren. Im zweiten Absschnitt kamen noch drei weitere Treffer hinzu, so dass das Endergebnis 0 – 7 lautete!

Tore: 0-1 St.Tag (10.) Handelfmeter; 0-2 M.Scharnowski (12.); 0-3 L.Wellendorf (19.); 0-4 L.Müller (44.); 0-5 L.Müller (51.); 0-6 L.Wellendorf (73.); 0-7 J.Nissen (90.)

Das nächste Qualifikationsspiel bestreiten wir am 01.10.2017 um 14.00 Uhr in Sereetz gegen die JSG Ostholstein U19 II/ Lensahn

Aus im Pokal

Unter Woche empfingen wir am Dienstag den siebten der SH-Liga, die von Eddy Schultz gecoachten Jungs der JFV Eutin / Malente I. Dass dies kein Spiel im Schongang werden würde, stellte der Gast recht schnell fest, denn die ersten drei Großchancen bis zur zehnten Spielminute gehörten uns – es sprang nur leider nichts zählbares dabei heraus.

Auch danach zeigte die Mannschaft um Kapitän Steven Tag den knapp 100 Zuschauern, was in ihr steckt. Und so entwickelte sich ein guter Pokalfight, in dem Eutin oft nur durch grenzwertigen Körpereinsatz unsere Aktionen stoppen und unterbinden konnte. Zur Halbzeit lagen wir dann allerdings doch unglücklich mit 0-1 (39.) hinten.

In Hälfte zwei konnten wir weiter sehr gut mit- und vor allen Dingen gegenhalten. Selbst die Treffer zum 0-2 und 0-3 (53.;71.) hielten unsere Mannschaft nicht davon ab, immer weiter zu spielen und zu kämpfen, und für den Teamkollegen mitzulaufen. Ein Foulelfmeter von St.Tag zum 1-3 (75.) machte noch einmal zusätzliche Kräfte frei, Tore erzielten wir aber leider nicht mehr. So siegt der SH-Ligist am Ende verdient mit 3-1, und für das Endspiel gegen Pansdorf wünschen wir viel Erfolg!

Thomas Geske (Lato)

______________________________________________________________________________________________

 

22.09.2016: Halbfinale erreicht !

 

Das Viertelfinale bei der SG Fehmarn / Großenbrode stand zunächst unter keinem guten Stern, denn bereits beim Aufwärmen verletzte sich ein Spieler des Gastgebers auf dem „englischen Grün“ so schwer (Kniescheibe raus gesprungen), dass er mit Notarzt und Rettung ins Krankenhaus transportiert wurde. An dieser Stelle gute Besserung!

Vom Anpfiff weg zeigten wir dann aber, dass wir auch auf holprigem Geläuf und bei „gedimmten“ Flutlicht Fußball spielen und Tore schießen können – zumindest bis zur 60. Minute. Glücklicherweise hatten wir bis dahin schon sechs Buden gemacht! Die letzten 30 Minuten gehörten eindeutig dem Gastgeber, der dann auch noch den Ehrentreffer erzielte.

Torfolge: 0-1 L.Wellendorf (2.); 0-2 St.Tag (19.); 0-3, 0-4 M.Scharnowski (34.,39. direkter Freistoß!); 0-5, 0-6 St.Tag (49.,58.); 1-6 (66.)

Im Halbfinale des Kreispokals treffen wir nun am 27.09.16 um 19.00 Uhr in Sereetz auf den SH-Ligisten JFV Eutin/Malente I.

 

Kantersieg

Das zweite Quali-Spiel für die Kreisliga konnten wir mit einem 12-0 ! vor heimischer Kulisse in Sereetz siegreich für uns gestalten. Die SG Ahrensbök/Bosau/Sarau, ohne überheblich zu wirken, hatte nie den Hauch einer Chance, und war mit dem Ergebnis noch gut bedient.

Allerdings stellten wir, wie auch schon auf Fehmarn, im zweiten Durchgang das Fußballspielen ein, und bei milden sommerlichen Temperaturen war es teilweise eine Zumutung, was den Zuschauern von beiden Mannschaften gezeigt wurde. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde dann auch noch Jannik Henk von seinem Gegenspieler so sinnlos von hinten weggetreten, dass er mit einem dicken Knöchel ausgewechselt werden musste (Hoffentlich keine schlimmere Verletzung?!)

Torfolge: 1-0 St.Tag (1.); 2-0 J.Henk (5.); 3-0 L.Wellendorf (9.); 4-0 M.Scharnowski (18.); 5-0 St.Tag (24.); 6-0 P.Schönknecht (41.); 7-0 L.Müller (43.); 8-0 A.Kasch (53.); 9-0 St.Tag (58.); Rote Karte Ahrensbök (70.);10-0 E.Hinz (81.); 11-0 St.Tag (85.); 12-0 A.Kasch (87.)

Die nächste Partie im Quali-Modus findet am 24./25.09.16 gegen FC Scharbeutz I statt. Leider sind Spielort und Anstoßzeit (entgegen fussball.de) noch nicht genau festgelegt!

T. Geske

______________________________________________________________________________________________

13.09.2016: Wir sind wieder da!

Nach einem sehr erfolgreichen ersten Jahr als neu gegründete U19 der SG Ratekau/ Sereetz (Meister KL OH / Aufstiegsrunde zur VL Süd), starteten wir Ende August 2016 in die Vorbereitung zur zweiten Saison.

Die Abgänge von Jesko Fick und Marcel Fuchs (TSV Ratekau I), sowie Lucas Hering (SV Sereetz II) in den Seniorenbereich wurden sicherlich nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ sehr gut kompensiert. Neben etlichen Spielern aus der eigenen B-Jugend heißen wir mit Gregor Gotthard (ATSV Stockelsdorf), Elias Hinz (NTSV Strand 08) und Moritz Scharnowski (SG Schwartau) drei ganz Neue im Kader willkommen! Auch das Trainerteam konnte mit Jürgen Grimm (eigene B-Jugend) personell verstärkt werden.

Ein 2 ½ - tägiges Trainingslager auf dem Gelände des Sereetzer SV trug nicht nur dazu bei, dass wir uns alle ein bisschen näher kennenlernten, sondern es wurden auch effektive Einheiten mit viel Kondition / Koordination, sowie spielerischen Dingen durchgeführt. Vor dem ersten offiziellen Auftritt im Pokal gegen Neukirchen bestritten wir Vorbereitungsspiele gegen TSV Plön KL (3:3; L.Wellendorf; M.Scharnowski; S.Schäfer); Preußen Reinfeld VL (4:3; 2xM.Scharnowski; G.Gotthard; S.Schäfer) und Oldenburg SHL (3:1; n.b.; n.b.; n.b.), wo die Truppe teilweise sehr guten Fußball, gerade auch gegen die höherklassigen Mannschaften, zeigte.

Die erste Pokalrunde in Neukirchen wurde zwar mit 0:2 (2x L.Wellendorf) gewonnen, allerdings konnte der Gastgeber das Spiel durch Kampf und hohe Laufbereitschaft  lange offen gestalten. Zum Viertelfinale im OH-Pokal reisen wir nun am 13.09.16 (Anstoß 19.30 Uhr) nach Fehmarn, wo die SG Fehmarn/Großenbrode nach Freilos in der ersten Runde  als Gastgeber wartet . In einer einfachen Quali-Runde Süd, bestehend aus sechs Mannschaften, geht es bis zu den Herbstferien um Punkte, wobei die ersten drei Mannschaften mit den ersten drei Mannschaften der Nord-Runde, ebenfalls 6 Mannschaften, und drei Lübeck-Vertretern (7 Mannschaften) die dann neue Kreisliga OH/HL spielen. Die verbleibenden 10 Mannschaften spielen dann in der Kreisklasse A.

Unser Quali-Spielstart am 09.09.16 verlief sehr verheißungsvoll, denn die gastgebende SG Neustadt/Süsel hatte nie so wirklich den Hauch einer Chance, und war mit dem 0:6 (3x L.Wellendorf; 3x St.Tag) an diesem Abend noch ganz gut bedient! Das zweite Quali-Spiel bestreiten wir nun am 17.09.16 um 14.00 Uhr in Sereetz  gegen die SG Ahrensbök/Sarau/Bosau, die ihr erstes Spiel ebenfalls siegreich beenden konnten.

Unser Kader für die Saison 2016 / 2017:

 

Tor: Bennet Montag; Dimitrij Schmidt

Defensive: Alexander Bronnert; Gregor Gotthard; Steffen Grimm; Finn Kablitz; Alexander Kasch; Eric Lange; Luis Mansson; Moritz Manthe; Jakob Nissen; Pascal Schönknecht; Tom Störtenbecker

Offensive: Elias Hinz; Jannik Henk; Abdül Kara; Leon Müller; Edries Pe

Previous page: A-Jugend
Nächste Seite: Kreispokal 2015/2016