Diese Seite drucken

Aktuell

Einladung zum Kuddel-Muddel-Turnier 2017

Anmeldung

 

Gelungener Saisonstart 2017/2018 der Handballer

Als durchaus gelungen können wir unseren Start in die Saison 2017/2018 bezeichnen.

Vor der Saison gab es ja die ein oder andere Veränderung innerhalb der Abteilung und auch im organisatorischen Bereich für den Spielbetrieb mussten wir uns an neue Wege gewöhnen.

Trainingszeiten mussten geschoben werden, da wir neue Mannschaften melden konnten (Damen 2/Herren 2) und auch der Spielplan für die Wochenenden wurde damit umfangreicher. Zusätzlich müssen wir für alle Mannschaften Schiedsrichter stellen, doch auch das klappte in dieser Saison bestens.  Danke an alle, die Woche für Woche für den TSV Ratekau durch die Hallen tingeln.

Ab dieser Saison arbeiten wir mit dem Spielbericht-Online-System des HVSH und das musste erst einmal verstanden werden. War aber gar nicht so schwierig, stellten wir dann fest. Es wurde ein Tablet angeschafft und der alte Rechner von unserer Geschäftsstelle wurde wieder reaktiviert. Danke an den Vorstand für die Unterstützung.

Die Premiere damit durfte unsere mJE feiern und es hat auch gleich alles super funktioniert.

Erfreulich ist nach den ersten Spieltagen, dass alle Mannschaften schon punkten konnten.

Für den laufenden Spielbetrieb ist soweit alles im grünen Bereich und nun können wir uns auf die eine oder andere neue Aufgabe stürzen.

Unser nächstes Treffen der Trainer, Schiedsrichter, Passwart etc. wird am 23.10.2017 in der Moenhalle stattfinden, um die anstehenden Aufgaben zu verteilen.

 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Ehrung junger Ehrenamtler:

Am 6. Oktober wurden auf dem Bungsberg 10 junge Menschen durch den Kreissportverband Ostholstein sowie die Sparkassen Stiftung für ihren ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet. Unter ihnen befand sich auch ein Mitglied der Handballabteilung des TSV Ratekau.

David Beschorner spielt in der männlichen A-Jugend und ist seit 2 Jahren als Jugendschiedsrichter tätig. Er pfeift die Spiele mit einer für sein Alter nicht selbstverständlichen Souveränität und erklärt vor allem den Spielanfängern immer wieder geduldig die Regeln.

Darüber hinaus ist er aber auch noch als Trainer unterwegs. Bereits letzte Saison ist er vorübergehend bei der männlichen D-Jugend eingesprungen. Als sich diese Saison erneut kein Trainer für die Mannschaft fand, hat er das Traineramt zusammen mit Tobias Persson übernommen.

Dieser Einsatz blieb selbst dem Kreissportverband nicht verborgen und wurde bei der Ehrung am 6. Oktober zu Recht mit einer Urkunde, einem Präsent und einem gemeinsamen Abendessen gewürdigt.

Auch ich möchte mich auf diesem Wege nochmals bei David für sein nicht alltägliches Engagement bedanken und hoffe, dass er unserer Abteilung noch möglichst lange so aktiv erhalten bleibt. Verbinden möchte ich dies mit einem Appell an andere Jugendliche es David gleichzutun. Denn Ehrenamt lohnt sich!


Previous page: Übersicht 2017/18
Nächste Seite: BSG/Micros