Diese Seite drucken

mJA

26.03.2017

 Starker Auftritt der mJA in Ellerau

 Gelungener Start in die Auswärtsspielwochen 
 Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung beide Punkte aus Ellerau entführt
 

Im ersten Aufeinandertreffen in dieser Saison bekamen die Zuschauer noch ein Torspektakel mit 79 Treffern zu sehen. Das sollte sich idealerweise nicht wiederholen. Und schon in den ersten Minuten war zu erkennen, dass beide Mannschaften großen Wert auf die Abwehrarbeit legen. Nach 10 Minuten stand ein 4:1 für die Gastgeber auf der Anzeigentafel, und da wir nicht als Schnellstarter bekannt sind, war soweit noch alles i. O.

Nach dem 5:1 kamen wir dann besser in die Partie und konnten bis zur 20. Minute zum 6:6 ausgleichen. 79 Tore waren jetzt schon sehr unwahrscheinlich. ☺

Bis zur Pause entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch und die Gastgeber konnten mit einer knappen 10:9 Führung in die Kabine gehen.

Jetzt ging es darum, den Start in die 2. Halbzeit nicht zu verschlafen (was wir mit Bravour beherrschen) und das Tempospiel von Ellerau nicht zuzulassen.

Die Gastgeber konnten schnell mit 13:10 in Führung gehen, was aber die Ratekauer Jungs kalt ließ.

Mit ruhig vorgetragenen Angriffen, einer guten Chancenverwertung und einer immer besser funktionierenden Abwehr konnte in Unterzahl der 15:15 Ausgleich hergestellt werden.

Ja, die Stärke der letzten Wochen ist ganz klar unser Unterzahlspiel (Heute von 15:13 auf 15:15)

Hinter dieser starken Abwehr spielte sich dann auch noch unser Fred in einen Rausch und wurde für die Gastgeber zur unüberwindbaren Wand. Alleine 5 gehaltene Siebenmeter sprechen für sich. ☺

Unsere erste Führung in der 2. Halbzeit erzielten wir beim 18:19 und dieser Vorsprung wurde dann auch nicht mehr abgegeben.

30 Sekunden vor Ende stand ein 20:22 an der Anzeigentafel und auch der letzte Versuch von Ellerau wurde von Fred vereitelt und somit mussten wir diese Partie nur noch sicher zu Ende bringen, was dann auch gelang. Auch in dieser Disziplin haben wir dazugelernt.

Auch wenn das Ergebnis fast halbiert wurde war es für die Zuschauer ein toller und spannender Handballnachmittag in Ellerau.

Es ist halt   „ einfach nur…. Handball“

Jetzt haben wir noch 2 Auswärtsspiele am 12.03. in Kaltenkirchen und am 26.03. in Oldesloe, eh dann am 01.04. die Saison mit einem Heimspiel gegen die HSG Ostsee N/G endet.

Eure MJA

Zum Spielplan und zur Tabelle

  ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

Starker Auftritt der mJA gegen den Tabellenführer Lachend

Am vergangenen Samstag hatten wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Oldesloe zu Gast. Nach den letzten Auftritten konnte der ein oder andere denken das dies eine klare Angelegenheit für die Gäste werden würde.

Aber weit gefehlt!!

Von Beginn an wurde in der Abwehr konzentriert gearbeitet und auch im Angriff wurden die Chancen geduldig und sicher herausgespielt.

In diesen ersten 30 Minuten spielten die Jungs einen Handball der alle in der Halle begeisterte. Es kam natürlich auch die Frage auf warum sie das nicht in den letzten Spielen so gemacht haben.

Egal es ging mit einer 2 Tore Führung in die Pause (16:14) die auch hochverdient war.

Abwehr TOP, Torwart ÜBERRAGEND, Angriff SOUVERÄN!!!

Nach der Pause konnten wir leider nicht so schnell wieder unseren Rhythmus finden und die Gäste schafften in den ersten Minuten den Ausgleich und konnten dann eine kleine 1-2 Tore Führung bis zur 50 Minute behaupten.

Aber in den letzten Spielen war schon zu erkennen, dass die letzten 10 Minuten immer von großem Kampf und starkem Willen geprägt sind und das sollte auch in dieser Partie so sein.

Es wurde gekämpft und auch die Chancen ,das Spiel noch zu drehen waren da, doch die ein oder andere Entscheidung des Unparteiischen konnte nur mit Unverständnis und Kopfschütteln akzeptiert werden und am Ende stand ein doch verdienter 31:27 Sieg für den VFL Oldesloe an der Anzeigentafel .

Unsere Gäste waren in der Schlussphase einfach ein Tick cleverer und abgezockter und somit bleiben sie weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Aber wir haben wieder einen großen Schritt nach vorne gemacht und auch der Einstand von Sören war mehr als gelungen.

Das war wieder einmal „einfach nur Handball“ aber sicherlich auf einem verdammt hohen Niveau in dieser Spielklasse.

Nach der Vorrunde stehen wir auf einem tollen 4. Platz und am kommenden Wochenende geht es zu unserem ersten Rückrundenspiel nach Schwarzenbek wo wir den Auftaktsieg wiederholen wollen.

Eure MJA

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

spektakulärer Handballnachmittag der MJA

39 Treffer gegen die Gäste aus Ellerau erzielt und trotzdem mit leeren Händen dagestanden!!

Im ersten Spiel des Jahres 2017 hatten wir uns viel vorgenommen.

Mit dem nötigen Respekt gingen wir die Partie an und in den ersten10 Minuten ging es schon munter hin und her. Bis zur Halbzeit konnten sich unsere Gäste einen kleinen aber doch wichtigen 3 Tore Vorsprung erarbeiten. Ein 18:21 stand an der Anzeigentafel. Das reicht in den meisten Spielen für die komplette Spielzeit. Also Pausentee genießen und ab in die 2. Halbzeit. Die Fehler der ersten 30 Minuten wurden angesprochen und schon nach 10 Minuten konnte der Ausgleich erzielt werden.

Beim 32:31 erzielten wir unsere erste Führung in der 2. Halbzeit nur war leider das Spiel noch nicht zu Ende.

Die Jungs aus Ellerau konnten sich immer wieder mit guten 1:1 Aktionen durchsetzen und gingen 2 Minuten vor Ende mit 3 Toren in Führung. Das war es dann wohl dachte alle in der Halle.

Aber weit gefehlt!!

Mit großem Kampfgeist und Willen hatten wir 8 Sekunden vor Schluss die Chance zum Ausgleich.

Leider konnte der Ball nicht im Tor untergebracht werden und somit stand am Ende das 39:40 an der Anzeigentafel.

Ja sicher kann man jetzt sagen der eine Punkt wäre verdient gewesen aber ein Handballspiel wird nicht in den letzten 8 Sekunden verloren.

Für die Zuschauer war es erneut ein unterhaltsamer und spektakulärer Handballnachmittag den wir nach unserem Motto "einfach nur Handball" abgelegen werden.

Am kommenden Wochenende haben wir den Tabellenführer aus Oldesloe zu Gast und ich bin mir sicher, auch hier werden wir wieder attraktiven Handball sehen.

Euer Coach Alex

zur aktuellen Tabelle und zum Spielplan

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Langeweile sieht anders aus!!!

Am Sonntag hatten wir die Mannschaft  der HSG Kaltenkirchen/Lentföhrden zu Gast.

Nach dem spektakulären Auftritt gegen die Jungs von Fehmarn, wollten wir heute unsere Abwehr wieder in den Vordergrund stellen, aber auch die gezeigte Angriffsleistung bestätigen.

Nach nervösem Beginn hatten wir die Hauptakteure aus Kaltenkirchen ganz gut in den Griff bekommen, aber im Angriff fehlte die letzte Konsequenz und auch das bisschen Glück (6x ALU J ). Langsam setzte sich der Gast ab und konnte Mitte der ersten Halbzeit mit 4 Toren in Führung gehen. Irgendwie war der Wurm in diesem Spiel und auch die Entscheidungen des Unparteiischen machte die Sache nicht wirklich einfacher. Zum Ende der ersten Hälfte hatten wir dann auch die Herausforderung, mit 3 Akteuren gegen 6 Kaltenkirchener zu spielen.

Halbzeitstand: 8:14 Pausentee. Zuschauer, die nicht verstehen, wie unterschiedlich eine Mannschaft innerhalb von 8 Tagen spielen kann, ein Trainer der sauer ist (nicht auf seine Mannschaft) und eine Mannschaft, die die Welt nicht mehr versteht.

Zu Beginn der zweiten Hälfte durften wir noch 55 Sekunden in 3-facher Unterzahl weiterspielen und konnten die Phase sogar 2:1 gewinnen Zwinkernd

War das das Signal zur einer Aufholjagd??

Erst einmal nicht, denn Kaltenkirchen spielte zu diesem Zeitpunkt einen sicheren, langen Angriff nach dem anderen und konnte sich sogar mit 7 Toren absetzen. (38. Minute)  Alles sah nach einem sicheren Sieg für Kaltenkirchen aus. Dann ging der immer wieder zitierte Ruck durch die Mannschaft und in der Abwehr wurde zugepackt und im Angriff mit Einsatz, Tempo und Willen das ein oder andere Tor erzwungen. Ein 15:3 Lauf in den nächsten 16 Minuten sorgte für eine sicherlich überraschende, aber nicht unverdiente 25:20 Führung in der 54. Minute J J J

Am Ende wurde ein verdienter 28:23 Erfolg gefeiert und das Publikum hat wieder einen interessanten und spektakulären Handballnachmittag mit uns erleben dürfen.

Dieses Spiel hat gezeigt, dass hier eine Mannschaft zusammengewachsen ist, die auch schwierige Situationen meistert und auch in den nächsten Partien sicherlich die ein oder andere Überraschung bereithalten wird. Eins ist sicher: Langweilig wird es mit uns nicht !!

Alles in allem war es „einfach nur …  HANDBALL“

Mit zwei Auswärtsspielen werden wir das Handballjahr 2016 beenden. Am nächsten Wochenende müssen wir zum Vfl Geesthacht, bevor dann am 10.12.2016 das Handballjahr mit dem Derby gegen die HSG Ostsee/NG endet.

Eure  MJA

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

60-80-2

Das sind die Fakten eines unterhaltsamen Handballabends in Ratekau

Am vergangenen Donnerstag hatten wir unser Nachholspiel gegen die Mannschaft des SV Fehmarn. 18:00h Spielbeginn sollte ja ganz gut passen den das ist ja unsere Trainingszeit und somit nicht ist es nicht ungewöhnlich sich zu konzentrieren.

Und das klappte auch richtig gut J nach nur 12 Minuten lagen wir mit 10:2 in Führung.

Auszeit Fehmarn und auch wir nutzen diese Minute um ein zwei kleine Dinge anzusprechen. In den nächsten Minuten wurde dann munter durchgewechselt und wir mussten feststellen dass unser Gast langsam an dem 8 Tore Vorsprung knapperte. Zwischenzeitlich waren es dann  nur noch 4 Treffer die wir im PLUS hatten.

Bis zum Pausentee wurde aber ein recht sicherer 6 Tore Vorsprung wieder hergestellt.

Halbzeitansprache, ein paar kleine Umstellungen und weiter ging es.

Bis zur 45 Minute sollte dieser 6 Tore Vorsprung sich halten und das Spiel seinen munteren Charakter auch. Dann wurden wir durch die eine oder andere Situation (die wir nicht beeinflussen konnten) etwas aus dem Konzept gebracht und Fehmarn witterte die bekannte Morgenluft. Nur noch 2 Tore in Führung um die 53 Minute herum.

Sollte das Spiel etwa noch kippen?

Doch in der Schlussphase wurde sich wieder auf die Stärken der ersten 12 Minuten  besonnen und am Ende stand ein verdienter Sieg mit 6 Toren zu buche. J

Wer unsere Berichte kennt hat bestimmt schon festgestellt das selten bis nie ein einzelner Spieler erwähnt wird aber heute ist eine Ausnahme nötig. Unser Matti hatte am Donnerstag einen Sahne Tag erwischt und glänzte mit 15 Treffern etlichen Abspielen an den Kreis und einer starken Abwehrleistung und hatte somit einen großen Anteil an diesem Sieg.

Und  nun noch das Zahlenrätsel:

60 Minuten attraktiven spannenden Handball

80 Tore (43:37 für den TSV Ratekau)

und am Ende 2 Punkte auf unserem Konto

Fazit dieser Partie  „ einfach nur…. HANDBALL“ und am Ende gewonnen.

Eure MJA

Zur Tabelle und den Spielterminen

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Gelungener Saisonstart für die männl. Jugend A

Als durchaus gelungen kann man den Saisonstart der mJA bezeichnen.

Zum Ende der letzten und vor der neuen Saison haben wir insgesamt 8 fachen Zuwachs bekommen. ☺  Allesamt Spieler, die eine handballerische Pause eingelegt hatten oder einfach die Lust verloren hatten.

So galt es eine komplett neue Truppe auf dem Feld, aber auch neben dem Platz zu formen. Das gelang sehr schnell und auch das erste Spiel der Saison zeigte das hier etwas zusammenwächst. (siehe Artikel auf unserer Website)

Leider mussten wir am 2. Spieltag eine unnötige Niederlage hinnehmen, doch das konnte der insgesamt guten Stimmung in der Truppe auch nichts anhaben.

Dann kam leider schon die erste etwas größere Pause in dieser Saison.

Das Spiel gegen Fehmarn wurde vom 01.10. auf den 10.11. verlegt und somit hatten wir 4 Wochen Pause.

Aber egal: es waren ja Ferien. In diesen 4 Wochen wurde dann auch nur ein bisschen trainiert (meistens mit unserer Melli ☺ Danke) und der ein oder andere konnte seine Wehwehchen auskurieren oder die nötigen Fahrschulstunden besuchen.

Dann kam ein kurzfristiger Spieleinsatz am letzten Ferienwochenende.

Unsere MJB hatte am 29/30.10. 2016 ein Trainingswochenende in der Moenhalle und der Gegner für den Sonntagnachmittag hatte leider abgesagt. Also am Donnerstag schnell in die Gruppe geschrieben und schon hatte sich eine spielfähige Mannschaft für den Sonntag gefunden, obwohl bis zum Mittwoch „frei“ war.

Auch das zeigt die tolle Einstellung der Jungs ☺

Das Spiel gegen unsere MJB wurde dann auch genutzt, um das eine oder andere auszuprobieren. Insgesamt eine schöne faire Partie, die als Auftakt für die kommenden Trainingswochen und Spiele perfekt war.

Bis Weihnachten haben wir jetzt noch 4 Spiele, eh dann die nächste Pause von 4 Wochen ansteht.

In diesen Spielen wollen wir natürlich versuchen, ein positives Punktekonto zu erarbeiten um uns damit einen Platz im oberen Tabellendrittel zu sichern.

Doch über all diesem sportlichen Ehrgeiz und den Erfolgen und auch Misserfolgen steht in dieser Saison unser Motto:

„einfach nur… HANDBALL“

 

und genau darum geht es. Wir wollen den Spaß am Handball in den Vordergrund stellen und dann kommt der Rest von ganz alleine.

Sollte jetzt jemand Lust bekommen haben uns kennenzulernen (Jahrgang 98/99/2000), ist jeder recht herzlich zum Training

(immer Mittwochs 18:30h bis 20:30h und Donnerstags von 18:00h bis 20:00h) in der Moenhalle willkommen.

eure MJA

Zur Tabelle und den Spielterminen

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Heute hätte wir auch bis Mitternacht spielen können und wären nicht als Sieger vom Platz gegangen...

Im zweiten Saisonspiel mussten wir nach Lübeck zum Vfb in die Struckbachhalle.

Mit dem Rückenwind aus dem ersten Saisonspiel und dem nötigen Respekt vor dem Gegner legten wir auch gleich einen klassischen Fehlstart hin.  1:5 nach 10 Minuten. In den folgenden 10 Minuten spielten wir uns frei und konnten den Anschluss herstellen. Auszeit vom Vfb und wir merkten schon, daß die ein oder andere Entscheidung des Schiedsrichters die Aufgabe nicht leichter machen würde.

Zur Halbzeit stand ein 8:10 aus unserer Sicht an der Tafel und es war klar:

Wenn wir heute hier zwei Punkte holen wollen, müssen wir 10 Tore besser sein als der Gegner.

Immer wieder wurden zweifelhafte Entscheidungen gegen uns getroffen und so war ein normales Handballspiel nicht möglich.

Zahlreiche Siebenmeter für Lübeck, Zeitstrafen gegen uns und im richtigen Moment einfach mal zurückpfeifen und den klaren Vorteil für uns kaputtmachen, war die Hauptaufgabe des Schiedsrichters. Auch die beiden Unterbrechungen durch Feueralarm brachten nicht wirklich Ruhe in das Spiel. Am Ende stand eine 2 Tore Niederlage zu Buche.

Doch im Rückspiel werden wir versuchen diese Niederlage ins rechte Licht zu rücken.

Jetzt werden viele wieder sage "Ja ja, der Jurat meckert immer nur über die Schiedsrichter." Aber wenn es so offensichtlich ist, daß sogar die Herren von Lübeck sich entschuldigen, schreibe ich hier sicher nichts falsches.

Der Vorteil ist, daß wir diese Saison nicht mehr in Lübeck spielen müssen und ein Herr Elsner seinen persönlichen Feldzug  gegen uns oder meine Person nicht weiter fortsetzen kann.

Wir blicken sehr optimistisch in die Zukunft und freuen uns auf die nächsten Spiele in Lauenburg/Stormarn, Segeberg und Ostholstein.

Heute in meinem Namen

Gruß
Coach Alex

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Endlich das erste Pflichtspiel

Nach den langen Wochen der Vorbereitung und dem verspäteten Saisonstart durch den  Rückzug von Ahrensbök starteten wir am Sonntag gegen den TSV Schwarzenbek.

Die Vertretung aus Schwarzenbek war uns aus der letzten Saison noch in Erinnerung.

Auch 2015 mussten wir gegen Schwarzenbek unser erstes Spiel machen.

Mit den neuen Trikots und Warm Up Shirts und 8 Neuzugängen sollte das dieses Jahr jedoch besser gelingen als 2015.

Und es ging auch gleich richtig gut los. 1:0 Führung und sofort der Ausgleich der Gäste.

Das sollte auch der letzte Ausgleich in der ersten Halbzeit sein. Über 4:1, 8:3 und 12:5 konnte eine sichere Führung herausgespielt werden. Und ich meine auch herausgespielt Lächelnd

Immer wieder wurde der Ball sicher durch die eigenen Reihen gespielt, bis ein Spieler in einer guten Position freigespielt werden konnte. Vor allem unsere Kreisläufer waren heute gefordert. Zahlreiche Anspiele fanden sie immer wieder in guter Position und das in den vergangenen Wochen Trainierte wurde bestens umgesetzt.

Und sollte der Gegner mal eine Lücke in der guten Abwehr finden endete der Versuch meistens in den Fängen von Fred.

Zum Seitenwechsel stand eine sichere 8 Tore Führung an der „Anzeigentafel“. Leider nicht an unserer neuen Anzeige an der Wand sondern auf der 70er Jahre Version auf dem Kampfrichtertisch.

Bis zum Seitenwechsel wurde auch schon munter durchgewechselt und so sollte es in Halbzeit 2 auch weitergehen. Nach der eindringlichen Halbzeitansprache, den Gegner nicht zu unterschätzen, ging es in der zweiten Halbzeit auch gleich wieder gut los.

19:9 nach 40 Minuten.

Wieder wurde fleißig durchgewechselt und so bekamen alle Spieler ihre Einsatzzeiten.

Durch die vielen taktischen Umstellungen ging der Spielfluss jedoch etwas verloren und auch der letzte Wille im Abschluss war in den Schlussminuten nicht mehr so deutlich zu erkennen. Aber auch in der zweiten Halbzeit konnten wir uns auf unsere Abwehr und nun auch Louis im Tor verlassen. Am Ende stand ein sicherer 22:18 Erfolg zu Buche und alle in der Halle schauten etwas ungläubig auf die Anzeigentafel und so dauerte es auch ein Weilchen bis dieser Sieg auch in den Köpfen angekommen war.

Nun haben wir leider wieder eine Woche Pause und spielen erst am 09.10.2016 um 12:30 in der Struckbachhalle gegen den VfB Lübeck unsere nächste Partie.

Fazit:  Gelungener Saisonauftakt 2016/2017 und eine Truppe mit nun 17 Spielern die sicherlich noch für die ein oder andere Überraschung in dieser Saison sorgen kann.

Ach ja:  Das Auftaktspiel 2015 haben wir noch mit 33:15 in Schwarzenbek verloren.

Für den TSV Ratekau spielen:

Lucas, Hendrik, Niklas, Jannik, Max, David, Tom, Mo, Niklas, Louis, Fred, Matti, Lars, Henrik, Jonas, Malte, Alex und Mellie auf der Bank.

Eure männl. Jugend A

Hier geht es zur Tabelle und zu den Spielterminen

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Interessanter Handballnachmittag mit fröhlichem Ausklang in der Moen-Halle Ratekau!

Wie bereits angekündigt haben wir am vergangenen Sonntag zwei interessante Handballspiele gegen die U18 aus Alberta / Canada gesehen.

Doch der Reihe nach.

Am Samstag trafen sich die A-Jugendlichen zu zwei Trainingseinheiten in der Halle.

Es wurden verschiedene taktische Dinge geschult und auch das athletische und wurftechnische Handwerkszeug fand in den beiden Einheiten so seine Beachtung.

Viel Schweiß und viel Kopfarbeit prägten den Samstagnachmittag  ☺

Sonntag wurde der gelernte Kram in einer weiteren Trainingseinheit vertieft, eh es dann zum ersten Spiel der B-Jugend gegen die Vertretung aus Alberta kam. Mit der Unterstützung von 4 Jungs aus der A spielten sich die Ratekauer Jungs dann langsam frei und legten nach und nach auch den Respekt gegen die körperlich überlegenen Gäste ab. So konnten die Zuschauer viele schöne Aktionen auf beiden Seiten bewundern.

Auch unser Schiedsrichter Ralf Krakow aus Ahrensbök hatte in diesem Spiel eine sichere Hand und keine Probleme in einer sehr fairen Partie.

die MB nach dem Spiel

Am Ende stand ein verdienter Sieg unserer Gäste an der neuen Anzeigentafel (Danke an die Gemeinde und den TSV Ratekau für die schnelle Beschaffung) die von Jana und Annika am Zeitnehmertisch perfekt eingeweiht wurde.

Im zweiten Spiel stellte sich die A-Jugend in einer knappen Besetzung den Gästen aus Alberta.

Auch wir wurden von B-Jugendlichen unterstützt (Danke an Niklas und Thies)

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein für alle Anwesenden interessantes und abwechslungsreiches Spiel, in dem sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte.

Auf Ratekauer Seite wurden die neuen Abläufe schon sicher umgesetzt und Alberta kam über ein gutes Tempospiel immer wieder zum Erfolg. In der Abwehr agierten wir wie gewohnt sicher und konnten die Gäste immer wieder zu Fehlern im Positionsspiel zwingen.

In der zweiten Hälfte wechselten wir munter durch und es wurden die verschiedensten Dinge ausprobiert.

Frei nach unserem Motto „einfach nur….HANDBALL“

Nach Spielende haben die Jungs den tollen Nachmittag mit dem bei internationalen Spielen üblichen Trikottausch und einem anschließenden Grillen ausklingen lassen.

die MJA mit den Gästen und Offiziellen

Noch einmal ein Dankeschön an Melli, die den Kontakt hergestellt hat und diesen Nachmittag damit erst möglich gemacht hat und an unsere „Offiziellen“ Annika, Jana und Schiedsrichter Ralf, ohne die es auch nicht geht beim Handball ☺

Eure A- Jugend

**********************************************************

Nu geht es endlich wieder los

Nach dem Turnier in Preetz sind wir in die verdiente 5-wöchige Pause gegangen.

Am 3.8. sind wir dann wieder eingestiegen und haben die neue Saison 2016/2017 eingeläutet. In den nächsten Wochen werden wir uns auf den Saisonstart am 17.09. in Ahrensbök vorbereiten.

Zuvor werden wir noch das eine oder andere Testspiel absolvieren. Das Highlight wird sicher die Partie am 21.08. sein.

Am 21.08.2016 erwarten das Publikum dann gleich zwei interessante Spiele:

Um 13 Uhr wird sich schon unsere männl. Jugend B gegen die U16 aus Alberta messen. Um 15 Uhr treten wir dann gegen die U18 aus Alberta / Kanada an.

Beide Partien finden in der Moen-Halle in Ratekau statt.

Anschließend werden wir noch mit den Gästen aus Kanada gemütlich grillen und den Tag ausklingen lassen.

Auch für unser Publikum wird der Grillmeister schon während der Spiele die eine oder andere Wurst bereithalten.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung für unsere Jungs, aber auch für unsere Gäste.

In der kommenden Saison spielen wir endlich mal wieder eine normale Saison J

Wir haben 20 Spiele (einfach ein Hin- und Rückspiel) und treffen auf Mannschaften aus den Regionen Segeberg, Lauenburg/Stormarn, Lübeck und Ostholstein. Die eine oder andere weitere Fahrt (Ellerau, Geesthacht, Schwarzenbek…) steht uns damit bevor.

Der genaue Spielplan wird in den nächsten Tagen auf unserer Website zu finden sein.

Bis dahin werden wir uns getreu unserem Motto „ einfach nur Handball“ vorbereiten.

Eure männl. Jugend A

------------------------------------------

Da sind wir wieder

Nachdem wir in der vergangenen Saison unter dem Namen TSV Travemünde im SIS zu finden waren, werden wir in der kommenden Saison wieder als TSV Ratekau starten.

Letzte Saison noch als männliche Jugend  B gestartet, werden wir 2016/2017 als A-Jugend starten, damit alle am Spielbetrieb teilnehmen können.

Nach der Saison ist bekannter Weise vor der Saison und somit mussten auch einige Aufgaben gelöst werden. Als erstes mussten wir einen Torwart suchen und haben diese Aufgabe mittlerweile erledigt ☺. Willkommen Fred!!

Dann sollte noch ein Saisonabschluss/-start in Form eines Turnierbesuches stattfinden und auch diese Aufgabe wurde gelöst.  Mit einem Besuch in Hessen und der Teilnahme am  A-Jugendturnier sollte der Abschluss/-start eingeläutet werden.

In Hessen angekommen und bei norddeutschen Wetterbedingungen spielten wir zusätzlich auch noch das Herrenturnier mit. Sechs Spiele á 20 Minuten innerhalb von vier Stunden. Ergebnis: Viel Spaß, 2. Platz im A-Jugendturnier und drei tolle Tage.

Eine Woche später stand die Jugendfahrt des TSV Ratekau an und auch hier nahmen wir am Herren- (Samstag) und am A-Jugendturnier (Sonntag) teil. Samstag wurde der Spielbetrieb nach 2 Spielen abgebrochen (siehe Bild) und als Ergebnis halten wir fest: Keiner verletzt!!

Sonntag spielten wir dann im  A-Jugendturnier mit und nach 4 Spielen war dieses Turnier dann auch beendet  (der Fußball war schuld ☺ ). Auch hier als Erfolg: Keiner verletzt, gute Spiele und was am wichtigsten war und ist: VIIIIEL SPASS!!!!

Frei nach unserem Motto: einfach nur HANDBALL

Am Sonntag in Preetz mussten wir nach einem Jahr auch unseren Gaucho verabschieden. Galo spielte eine  tolle Saison für uns und wir werden ihn und seinen Move sicherlich vermissen.

In der kommenden Saison werden wir auch in neuem Gewand auflaufen.

Spielten wir 2015/2016 noch in den bekannten blau/orangen Trikots müssen sich die Zuschauer in der kommenden Saison an unsere neuen blauen Aufwärmshirts und die rot/schwarzen Trikots gewöhnen.

Hiermit möchten wir uns recht herzlich bei unseren Sponsoren bedanken.

Wir wurden vom Restaurant Akropolis aus Niendorf/O und BS Sport Bad Schwartau unterstützt.

Am 27.07.2016 starten wir in die Vorbereitung zur neuen Saison und freuen uns auch über jeden neuen Spieler der sich uns anschließt und nach unserem  Motto:

einfach nur ……..

HANDBALL

mit uns Spaß und Erfolg haben möchte.

In der kommenden Saison spielen für den TSV Ratekau:

Fred, Alex, Niklas B., David, Mo, Lucas, Lars, Henrik, Niklas K., Max, Jonas, Hendrik, Tom, Matti, und sicherlich denkt auch Galo an uns ☺.


Previous page: mJB I
Nächste Seite: Damen I