Diese Seite drucken

Saison 2011/2012

                                                 

 

   

Kreispokalsieger 2011/2012

 

 

 Meister Frauen SH-Liga 2011/2012

 

LN 16.05.2012

Abschlusstabelle

                       Platz    MannschaftSp.     g      u     v       Torverh.    Differenz    Punkte 
  1. TSV Ratekau 20 14 3 3 46:23 23 45
  2. TuRa Meldorf 20 13 3 4 48:28 20 42
  3. SSC Hagen Ahrensburg 20 12 2 6 63:34 29 38
  4. SV Henstedt-Ulzburg 20 10 4 6 47:25 22 34
  5. MTSV Olympia Neumünster 20 9 4 7 43:36 7 31
  6. FC Riepsdorf 20 8 4 8 42:40 2 28
  7. Holstein Kiel II 20 7 3 10 42:36 6 24
  8. SV Neuenbrook/Rethwisch 20 5 7 8 23:30 -7 22
  9. Rot-Schwarz Kiel 20 5 4 11 23:35 -12 19
  10. TSV Klausdorf 20 5 4 11 25:56 -31 19
  11. TSV Russee 20 2 2 16 19:78 -59 8

                                     Ergebnisse                                   

Spieltag    

Tag

Datum

Heim

Gast

Anpfiff    

Ergebnis   

1 Sonntag       28.08.2011     TSV Ratekau     MTSV Olympia Neumünster       15:00     1:1 (0:0)
2 Sonntag 04.09.2011 TSV Ratekau FC Riepsdorf 15:00  4:1 (2:1)
3 Sonntag 11.09.2011 TSV Klausdorf TSV Ratekau 15.00  0:3 (0:0) 
4 Sonntag 18.09.2011 SSC Hagen Ahrensburg TSV Ratekau 15:00 5:2 (2:1)
5 Sonntag 25.09.2011  TSV Ratekau SV Neuenbrook/Rethwisch 15:00  3:1 (0:0) 
6 Sonntag 09.10.2011 SV Henstedt-Ulzburg TSV Ratekau 15:00 0:2 (0:2)
7 Sonntag 16.10.2011 Holstein Kiel II TSV Ratekau 12:30 4:5 (2:4) 
8 Sonntag 23.10.2011 TSV Ratekau TuRa Meldorf  15:00 4:0 (0:0) 
9 Sonntag 30.10.2011 TSV Russee TSV Ratekau 14:00 0:3 (0:0) 
10 Sonntag 06.11.2011       Spielfrei
11 Sonntag 13.11.2011 Rot-Schwarz Kiel TSV Ratekau  14:00 1:2 (1:1) 
12  Dienstag 01.05.2012 TSV Ratekau  SV Henstedt-Ulzburg 15:00  0:1 (0:0) 
13 Sonntag 27.11.2011 TuRa Meldorf TSV Ratekau 14:00 1:2 (0:1) 
14 Sonntag 07.04.2012 MTSV Olympia Neumünster  TSV Ratekau 16:00 1:2 (1:1)
15 Sonntag 04.03.2012 TSV Ratekau Holstein Kiel II  15:00 4:1 (1:0)
16 Sonntag 11.03.2012 FC Riepsdorf  TSV Ratekau 15:00 1:1 
17 Sonntag 18.03.2012 TSV Ratekau TSV Klausdorf 15:00 2:1 (1:1)
18 Sonntag 25.03.2012 TSV Ratekau SSC Hagen Ahrensburg 15:00 2:1 (1:0) 
19 Sonntag 15.04.2012 TSV Ratekau TSV Russee 15:00 3:0 (1:0) 
20 Sonntag 22.04.2012 SV Neuenbrook/Rethwisch TSV Ratekau  15:00 1:1 (1:1) 
21 Sonntag 06.05.2012       Spielfrei
22 Sonntag 13.05.2012 TSV Ratekau Rot-Schwarz Kiel 15:00  1:2 (0:1)

 

                                                         

Aktuelle Spielberichte

 

20. Spieltag 22.04.2012

SV Neuenbrook/Rethwisch -  TSV Ratekau 1:1 (1:1)

 

 

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Carmen, Mine, Angela (46. Sina), Julia, Alina (71. Josie), Anna W. (63. Mäggi), Anna P., Stefi (27. Svenja), Scholli, Alex (59. Steffi (87. Alex))

Torfolge

 

Statistik

 

SV Neuenbrook/Rethwisch

TSV Ratekau

 

 

SV Neuenbrook/Rethwisch

TSV Ratekau

12.

 

Scholli

 

Abseits

0

0

45.

Eigentor Scholli

 

 

Ecken

1

5

 

 

 

 

Elfmeter

0

1

 

 

 

 

Fouls

13

14

 

 

 

 

Torschüsse

7

10

 

 

 

 

gelbe Karte

1

1

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

19. Spieltag 15.04.2012

TSV Ratekau -  TSV Russee 3:0 (1:0)

 

 

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Svenja, Mine, Steffi (87. Sina), Julia, Michelle (46. Sille (68. Alex)), Scholli, Sina (46. Alina (87. Michelle)), Alex (46. Josie), Mäggi (23. Vivi (79. Mäggi)), Carmen

 

Torfolge

 

Statistik

 

TSV Ratekau

TSV Russee

 

 

TSV Ratekau

TSV Russee

45.

Steffi

 

 

Abseits

4

0

51.

Josie

 

 

Ecken

11

1

69.

Carmen

 

 

Elfmeter

0

0

 

 

 

 

Fouls

7

9

 

 

 

 

Torschüsse

25

1

 

 

 

 

gelbe Karte

0

1

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

 Spielbericht

 

 

 

18. Spieltag 07.04.2012

MTSV Olympia Neumünster -  TSV Ratekau 1:2 (1:1)

 

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Carmen, Svenja (22. Alex), Mine, Jana (82. Josie), Steffi, Scholli, Vivi (36.Sille (67. Svenja)) , Anna P., Mäggi (46. Angela), Josie (46. Vivi)

 

Torfolge

 

Statistik

 

MTSV Olympia Neumünster

TSV Ratekau

 

 

MTSV Olympia Neumünster

TSV Ratekau

10.

1:0

 

 

Abseits

2

2

23.

 

Scholli

 

Ecken

12

8

69.

 

Anna P.

 

Elfmeter

0

1

 

 

 

 

Fouls

5

6

 

 

 

 

Torschüsse

9

7

 

 

 

 

gelbe Karte

1

0

 

 

 

 

rote Karte

1

0

 

Spielbericht

Trotz widrige Umstände bei der Wahl des Spieltermines im Vorfeld dieser Partie ließ sich unsere Mannschaft nicht von dem Titelkurs abbringen und besiegt die Mannschaft des MTSV Olympia Neumünster mir 2:1 und ist damit dem großen Ziel etwas näher gerückt.

Aber in der ersten Halbzeit sah es für uns nicht so gut aus. Neumünster gleich von Beginn an hell wach und Zweikampfstark. Dazu kam, dass unserer Mannschaft anzumerken war, dass sie auf einigen Positionen umstellen musste. So war die Partie geprägt durch Fehlpässe und Unkonzentriertheiten. Neumünster war im Angriff immer gefährlich und nach einer Ecke in der 10. Minute brachte ein Kopfball durch eine freistehende Spielerin aus Neumünster die 1:0 Führung für die Heimmannschaft.

Zwei weitere Großchancen in der 14. und 18.Minute konnte Neumünster zum Glück nicht verwerten, um weiter die Führung auszubauen.

Nach einer Ecke für unsere Mannschaft setzte Carmen zweimal nach und nur ein Handspiel im Strafraum konnte das 1:1 verhindern. Logische Folge war die rote Karte, Neumünster nun mit 10 Spielerinnen. Den fälligen Strafstoß schoss Scholli zum viel umjubelten 1:1 in die Maschen.

 Drei Minuten später schoss Steffi einen Distanzschuss am Tor vorbei.

In der 44. Minute dann noch eine Schrecksekunde, als eine frei vor Tina stehende Spielerin aus Neumünster am Tor vorbei schoss.

In der ersten Halbzeit kam unsere Mannschaft nie ins Spiel, drei Torschüsse waren zu wenig.

Nach der Halbzeit sah das eigene Spiel besser aus, wir hatten uns inzwischen auf die schnellen Aussen des Gegners eingestellt und begannen Fußball zu spielen. Besonders über die rechte Seite wurde nun besser kombiniert und Vivi sorgte dort mit ihren Flanken ständig für Gefahr. So ergaben sich Chancen in der 65, (Sille) und 68. (Scholli), die aber noch vergeben wurden.

In der 69.Minute, sorgte Anna P. für die fällige Führung, als sie einen wunderschönen 20 Meter Schuss unhaltbar fast in den Winkel schoss - super.

Danach hatte unser Team den Gegner weiter klar im Griff, der nun auch körperlich aufgrund der roten Karte der ersten Halbzeit nachließ. Weitere Chancen durch ein weiteren Distanzschuss von Anna P. (72.) und Alex (78.) frei am Tor vorbei konnten zwar nicht verwertet werden, aber der Sieg war nicht mehr in Gefahr.

Fazit: Aufgrund der besseren zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg.

Heiko + Stephan

 

 

18. Spieltag 25.03.2012

TSV Ratekau -  SSC Hagen Ahrensburg 2:1 (1:0)

 

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Jasmin, Alina (61. Michelle), Julia, Scolli, Mine (86. Mäggi), Jana, Carmen, Anna P. (75. Alex), Alex (46. Josie (75. Steffi), Sina (Anna P.), Steffi (35. Mäggi (61. Svenja)) 

Torfolge

 

Statistik

 

TSV Ratekau

SSC Hagen A.

 

 

TSV Ratekau

SSC Hagen A.

30.

Anna P.

 

 

Abseits

2

2

82.

Scholli

 

 

Ecken

6

4

89.

 

2:1

 

Elfmeter

0

0

 

 

 

 

Fouls

5

7

 

 

 

 

Torschüsse

16

5

 

 

 

 

gelbe Karte

0

0

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

 Spielbericht

Vor ca.80 Zuschauern und schönstem Sonnenwetter zeigte sich unsere Mannschaft bei dem Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SSC Hagen Ahrensburg von ihrer besten Seite.

Gleich von Anfang an machte sie viel Druck, stand gut gestaffelt im Mittelfeld, gab keinen Ball verloren und kombinierte gut nach vorne. Das einzige Manko, es fehlte die letzte Konzentration beim Pass in die Spitze bzw. der letzte Wille zum Torschuss.

Allerdings hatten die Gäste aus Ahrensburg die erste gute Chance, als in der 13. Minute eine Spielerin frei auf Jasmin zulief, aber zum Glück zu früh abgeschlossen hatte, durchatmen war angesagt. Das war allerdings auch der einzige Torschuss des Gegners in der ersten Halbzeit.

Unsere Mannschaft dominierte und erspielte sich auch einige Torchancen. In der 22. setzte sich Steffi auf der rechten Seite durch und flankt in die Mitte, dort steht Scholli goldrichtig, köpft allerdings knapp über das Tor.

In der 30. Minuten war es dann soweit. Wiederum eine Flanke von rechts, diesmal von Alex, Scholli verlängert mit dem Kopf auf Anna P., die aus 6 Meter mit einem satten Schuss zum 1:0 direkt in den Winkel trifft.

Kurz vor der Halbzeit hatte Alex noch mit einem Schuss aus 12 Meter die Chance zum 2:0, aber die gute Torhüterin der Ahrensburgerinnen hielt.

Fazit zur Halbzeit:

Klare Leistungssteigerung im Gegensatz zum Spiel gegen Klausdorf, Ratekau deutlich überlegen, Ahrensburg nur bei Kontern gefährlich.

Nach der Halbzeit machte unsere Mannschaft da weiter, wo sie aufgehört hatte.

In der 46. Minute hatte Mäggi nach einem Superpass von der sehr gut aufgelegten Julia die Möglichkeit zum 2:0 zu erhöhen, aber sie scheiterte an der Torhüterin, die den Ball gerade noch ins Aus lenken konnte.

Da Ahrensburg gewinnen musste, um im Titelrennen weiter Anschluss zu halten, stellte der Gegner um und versuchte nun, sich seinerseits Chancen zu erspielen.

Folge war eine riesige Torchance in der 60.Minute, als eine Ahrensburgerin frei auf das Tor von Jasmin zulief. Die ebenfalls gut aufgelegte Carmen konnte aber die Situation retten, in dem sie in unserem 16er "volles Risiko ging" und den Ball zur Ecke klären konnte.

In der 72. Minute war wieder unsere Mannschaft am Drücker. Nach einem Freistoß von Svenja kann Scholli den Ball nicht zu einem platzierten Kopfball kontrollieren und der Ball geht erneut knapp über das Tor.

In der 82. Minuten war es dann soweit, nach einem Pass von Alex aus dem linken Mittelfeld auf Scholli, die aber nicht den Ball annimmt, damit die Torhüterin irritiert und dann den Ball aus elf Meter in das leere Tor schob, 2:0.

Danach erhöhte Ahrensbug erneut den Druck und kam in der 83. und 85. Minute zu zwei guten Chancen, die aber durch unsere Torfrau, Jasmin, reaktionsschnell vereitelt wurden.

In der 89. Minute erzielten die Ahrensburgerinnen das 1:2, ein super Pass aus der Mitte wurde durch die gegnerische Spielerin aufgenommen, so dass sie frei vor Jasmin auftauchte und aufs Tor schießen konnte. Jasmin war zwar noch an dem harten Schuss aus 10 Meter dran, aber der Ball fand den Weg ins Tor.

Durch diesen Anschlusstreffer kamen die vielen Zuschauer bis zur 92. Minute voll auf ihre Kosten, es blieb aber beim insgesamt verdienten 2:1.

Fazit: Klassen besser als gegen Klausdorf, so kann Frau Meister werden.

Heiko u. Stephan

17. Spieltag 18.03.2012

TSV Ratekau -  TSV Klausdorf 2:1 (1:1)

   

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Melli (34. Alex), Steffi, Angela (46. Michelle), Anna W. (27. Josie (79. Svenja)), Carmen, Svenja (46. Mäggi), Jana, Scholli, Julia, Vivi (86. Anna W.)

Torfolge

 

Statistik

 

TSV Ratekau

TSV Klausdorf

 

 

TSV Ratekau

TSV Klausdorf

17.

Scholli

 

 

Abseits

6

3

32.

 

1:1

 

Ecken

9

1

72.

Scholli

 

 

Elfmeter

0

0

 

 

 

 

Fouls

12

7

 

 

 

 

Torschüsse

10

5

 

 

 

 

gelbe Karte

1

0

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

Spielbericht

 Am Anfang muss man ganz kla

 

12. Spieltag 27.11.2011

TuRa Meldorf -  TSV Ratekau 1:2 (0:1)

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Carmen, Jana, Mine (46. Anna P.), Alina, Sina (72. Steffi), Julia (46. Svenja), Steffi (26. Mäggi), Scholli, Anna P. (26. Vivi ( 87. Sina)), Josie (26. Alex (72. Josie))

  

Torfolge

 

Statistik

 

TuRa Meldorf

TSV Ratekau

 

 

TuRa Meldorf

TSV Ratekau

17.

 

Josie

 

Abseits

0

2

46.

1:1

 

 

Ecken

7

5

86.

 

Scholli

 

Elfmeter

0

0

 

 

 

 

Fouls

5

5

 

 

 

 

Torschüsse

8

14

 

 

 

 

gelbe Karte

2

1

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

Spielbericht

Die erste Halbzeit gestaltete unser Team recht zerfahren. Unsere Pässe fanden selten die eigene Mitspielerin und dem Gegner wurde sehr viel Raum gelassen.

So konnte die die Heimmannschaft mehrere Male, besonders über die linke Seite, gefährlich die Abwehr der Ratekauerinnen überlaufen, allerdings wurde der Ball entweder knapp am Tor vorbei geschossen, oder kein Abnehmer für die Flanke in der Mitte gefunden.

Bei nur zwei (!!) eigenen Torschüssen der gesamten Mannschaft in der ersten Halbzeit gelang es Josie mit Ihren ersten Saisontreffer in der 17. Minute, die Ratekauerinnen mit 1:0 in Führung zu bringen. Vorausgegangen war ein Sololauf von Anna P. Über die linke Seite. Die scharfe Flanke konnte die ansonsten sehr gut haltende Torwärtin von TuRa Meldorf nicht festhalten. Josie konnte dann aus 6 Meter in bester Törjägermanier den Ball ins Tor schieben.

So ging unser Team mit einer 1:0 Halbzeitführung in die Kabine.

Nach der Halbzeit begann die Heimmannschaft recht druckvoll und schon in der 46. Minuten gelang den Meldorferinnen der Ausgleich. Unsere Mannschaft war wohl noch beim Pausentee und so war das Tor eine Kopie des 1:0 der Ratekauerinnen. Über die linke Seite setzte sich eine Spielerin des TuRa Meldorf durch, die Flanke konnte Tina nicht festhalten und per Abstauber gelang der Ausgleich.

Danach zeigte aber unser Team, warum sie zu recht auf dem ersten Platz der SH-Liga stehen.

Die Spielmacherin der Gegner wurde durch Jana Hinkelmann neutralisiert und Anna Papenfuß ließ der schnellen gegnerischen Stürmerin keinen Raum für ihr Spiel.

So konnten wir mit druckvollem Spiel, teilweise sehr guten Kombinationen, soweit die stürmischen äußeren Bedingungen und der tiefe Boden dies zuließen, sehr viele gute Chancen heraus spielten.

Das einzige Manko, das leider die guten, ja fast 100% Chancen nicht ins zählbares umgewandelt wurden, was allerdings auch an der Torwärtin von TuRa Meldorf lag, die bei Schüssen von Sina (55.) und Alex (62.) hervorragend reagierte.

Auch bei einem Freistoß von Scholli, nach einem Foul an Jana, hielt sie hervorragend.

Scholli war es dann, die in der 88. Minute das viel umjubelte und inzwischen verdiente 2:1 für die Ratekauerinnen erzielte. Vorausgegangen war ein Alleingang von der gut aufgelegten Jana, die aus 25 Meter aus halb rechter Position auf das Tor schoss. Den scharfen Schuss konnte die Torwärtin nur senkrecht nach oben wegfausten. Als der Ball dann kurz vor dem Tor wieder Aufsprang, war Scholli zur Stelle und konnte den Ball aus 1 Meter über die Torlinie schieben.

Fazit:

Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit ein verdienter Sieg.

Heiko + Stephan

10. Spieltag 13.11.2011

Rot-Schwarz Kiel -  TSV Ratekau 1:2 (1:1)

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Angela (20. Svenja), Carmen, Mine, Jana, Steffi (30. Anna P. (76. Josie)), Scholli, Julia, Mäggi (20. Vivi (57. Mäggi)), Alina (57. Steffi), Josie (20. Sina (70. Alina (90. Vivi))) 

Torfolge

 

Statistik

 

Rot-Schwarz Kiel

TSV Ratekau

 

 

Rot-Schwarz Kiel

TSV Ratekau

7.

1:0

 

 

Abseits

0

1

32.

 

Sina

 

Ecken

1

2

69.

 

Anna P.

 

Elfmeter

0

0

 

 

 

 

Fouls

8

7

 

 

 

 

Torschüsse

11

20

 

 

 

 

gelbe Karte

0

1

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

Spielbericht

Das Beste am Anfang gleich vorweg, die Fußballfrauenmannschaft des TSV Ratekau ist als Aufsteiger Herbstmeister in der SH-Liga. Was für ein Erfolg für die junge Truppe um das Trainerteam Stephan Mews, Nicole Körner und Betreuer Andreas Jegorenko.

Die Herbstmeisterschaft wurde am letzten Sonntag gegen den Tabellenvierten von Rot-Schwarz Kiel mit einem 2:1 Auswärtssieg klar gemacht.

Es ging aber alles andere als Gut für uns los. Schon in der zweiten Minute die erste Schrecksekunde für die Ratekauerinnen, als Tina nach einem Rückpass auf den weichen und matschigen Rasenplatz ausrutscht und gerade noch die Finger an den Ball bekommt, bevor er weiter Richtung Tor rollt, durchatmen.

Auch die nächsten Minuten gehörten der Heimmannschaft aus Kiel, die sich gegen den Tabellenführer aus Ratekau einiges vorgenommen hatten. In der 6. Minute kam der erste Warnschuss auf das Tor von Tina und eine Minute später war es dann passiert, die Kielerinnen gingen nach einem 35 Meterschuss mit 1:0 in Führung.

Die Ratekauerrinnen fanden aber trotz des Weckrufes nicht zu ihrem Spiel und hätten in der 19. Minute fast das 2:0 hinnehmen müssen, aber diesmal rettete der Pfosten.

Eine weitere Schrecksekunde gab es in der 20 Minute, als Angela sich ohne gegnerische Einwirkung das Knie verdrehte und verletzt ausscheiden musste. Wir hoffen, das Sie sich nicht zu schwer verletzt hat und bald wieder fit ist.

Aber zurück zum Spiel. Da brannte es in der 23. Minute wiederum lichterloh im Strafraum der Ratekauerinnen, als die zweikampfstarke Mine für die geschlagene Tina auf der Linie rettete.

Danach legten die Ratekauerinnen richtig los, hatten bis zur Pause ihre beste Phase und erhöhten den Druck auf das Kieler Tor. Nach einem Warnschuss von Alina in der 31. Minute, setzte sich Julia gegen zwei Gegenspielerinnen durch und konnte vor der Strafraumgrenze nur mit einem Foul gestoppt werden. Den anschließenden Freistoß führte Scholli aus, die den Ball flach links an der Mauer auf das Tor der Kielerinnen schoss. Den hart geschossenen Ball konnte die Torhüterin nicht festhalten und die aufmerksame Sina brachte den Ball aus kurzer Distanz im Tor zum 1:1 unter.

Danach setzten die Ratekauerinnen weiter nach, aber ein schön heraus gespieltes Tor durch Scholli und Anna P. wurde wegen „Abseitsposition“ nicht gegeben.

Bis zur Pause drängten die Ratekauerinnen weiter auf das Führungstor und hatten mit einem Schuss von Vivi, der allerdings den Pfosten traf, die größte Chance, aber es blieb bis zur Pause beim 1:1.

Halbzeitfazit: Nach Torschüssen hatten die Ratekauerinnen zur Halbzeit mit 13 zu 5 klar die Nase vorn, konnten dies aber nicht in zählbares ummünzen.

Die zweite Halbzeit ging so wie die erste los. Die Heimmannschaft hatte mehr vom Spiel und nach einem Ballverlust in der 51. Minute auch ihre größte Chance, die zum Glück nicht die erhoffte Führung brachte. Danach hatten die Ratekauerinnen durch Scholli nach einem Schuss von Mine wieder eine große Chance, aber erst in der 69. Minute schob Anna P. den Ball souverän an der Torhüterin vorbei, nachdem sich Mäggi auf dem linken Flügel gegen zwei Spielerinnen durchsetzen konnte und mit einem super Pass in die Spitze Anna P. in Szene setzte.

Danach plätscherte das Spiel vor sich hin, die Kielerinnen erhöhten zwar in den letzten Minuten den Druck auf das Tor von Tina, aber es blieb beim 2:1 und damit die Herbstmeisterschaft.

Susi und Heiko  

9. Spieltag 30.10.2011

TSv Russee -  TSV Ratekau 0:3 (0:0)

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

 

Jasmin, Svenja, Carmen, Mine, Jana, Scholli, Julia (85. Steffi), Steffi (70. Anna P.), Mäggi (23. Vivi (70. Mäggi)), Anna P. (46. Alex (77. Melli)), Sina

                        

 

Torfolge

 

Statistik

 

TSV Russee

TSV Ratekau

 

 

TSV Russee

TSV Ratekau

57.

 

Julia

 

Abseits

2

0

74.

 

Anna P.

 

Ecken

0

9

76.

 

Anna P.

 

Elfmeter

0

0

 

 

 

 

Fouls

13

3

 

 

 

 

Torschüsse

4

22

 

 

 

 

gelbe Karte

1

0

 

 

 

 

rote Karte

0

0

 

Spielbericht

Die Heimmannschaft vom TSV Russee zeigte von Beginn des Spieles, das es für die Gäste vom TSV Ratekau kein Spaziergang werden sollte. Mit viel Kampfgeist und allen Mitteln versuchte der Tabellenletzte aus Russee die spielerischen Fähigkeiten der Ratekauerinnen zu unterbinden.

Dadurch entwickelte sich ab der ersten Minute ein recht zerfahrenes mit viel Einsatzbereitschaft von beiden Mannschaften geführtes Spiel. Die Ratekauerinnen setzten zwar mit Torschüssen von Steffi (3.) und Mine (15.) die ersten Ausrufezeichen, aber auch die Heimmannschaft tauchte in der ersten Viertelstunde zweimal vor dem diesmal von Jasmin gehüteten Tor gefährlich auf. Glücklicherweise war es zweimal Abseits, Ratekau war also gewarnt.

Da Russee sehr tief gestaffelt stand war Ratekau in der ersten Halbzeit zwar optisch überlegen, konnte sich aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Dazu kam, dass die Ratekauerinnen in den Zweikämpfen häufig ein Tick zu spät kamen und sich einige unnötige Ballverluste leisteten.

Die größte Chance erspielte sich Ratekau in der 41. Minute, als Sina frei im Strafraum angespielt werden konnte, dann allerdings die herausstürmende Torhüterin anschoß. Der folgende Nachschuss von Anna P. ging dann knapp am Tor vorbei.

Kurz vor der Pause gab es dann noch eine Schrecksekunde für den Ratekauer Anhang, als eine Spielerin von Russee frei auf das Ratekauer Tor stürmte, aber zum Glück den Ball über das Tor schoß. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann der TSV Ratekau druckvoller und bereits in der 47. Minute prüfte Julia nach einem Einwurf von Jana die gegnerische Torfrau mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Noch scheiterte sie. Sechs Minuten später tauchte wieder eine Spielerin von Russee frei vor dem Tor der Ratekauerinnen auf. Allerdings verhinderte die gut reagierende Jasmin den möglichen Führungstreffer.

In der 57. war es erneut Julia, die aus knapp 20 Metern auf das Tor von Russee schoss, nachdem Scholli sie mit der Hacke aus dem Strafraum anspielen konnte. Diesmal traf sie zum 1:0.

Nun war der Damm gebrochen, Ratekau setzte nach, und es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Ratekau drängte auf das 2:0, so dass bereits 1 Minute später Alex alleine auf die Torfrau zulief, mit ihrem Schuss aber scheiterte.

Trotz aller Angriffsbemühungen dauerte es bis zur 74. Minute, in der das 2:0 für Ratekau durch Anna P. fiel. Alex setzte sich auf der rechten Seite gut durch und passt in die Mitte des Strafraumes. Den ersten Schuss von Anna P. konnte die Torwärtin noch parieren, aber den Nachschuss versenkte Anna P. dann im Tor.

Zwei Minuten später gelang Anna P. ihr zweiter Treffer in diesem Spiel. Nach einem langen Pass von Jana aus dem Mittelfeld stürmte Anna P. auf der linken Seite auf das Tor zu und erzielte das 3:0 für Ratekau. Damit war das Spiel entschieden.

In der 83. Minute brannte es noch mal lichterloh im Strafraum von Russee, als Ratekau drei Ecken hintereinander hatte, aber den Ball nicht im Tor unterbrachte.

Die letzte gute Chance hatte Mäggi in der 86. Minute als sie sich auf der rechten Seite durchsetzte, aber leider nur den Pfosten traf.

Fazit: Die Ratekauerinnen sind weiter auf der Erfolgsspur und behaupten den 1. Platz.

Heiko + Stephan

8. Spieltag 23.10.2011

TSV Ratekau -  TuRa Meldorf 4:0 (0:0)

 

Mannschaftsaufstellung Ratekau

Tina, Svenja (69. Angela), Carmen, Jana, Alina, Mine, Scholli, Anna P., Steffi, Sina (85. Melli), Josie (20. Mäggi, (60. Anna W.)) 

                            

 

Torfolge

 

Statistik

 

TSV Ratekau

TuRa Meldorf

 

 

TSV Ratekau

TuRa Meldorf

56.

Carmen

 

 

Abseits

0

0

82.

Alina

 

 

Ecken

8

3

88.

Melli

 

 

Elfmeter

0

0

89.

Scholli

 

 

Previous page: Pokal 2010/2011
Nächste Seite: Pokal 2011/2012