Blick zurück

Blick zurück

Vier Titel und zwei Vizemeisterschaften in der Oberliga errangen die ruhmreichen Kickerinnen für den TSV Ratekau in den vergangenen Jahren, wurden zum Aushängeschild des Schleswig-Holsteinischen Frauenfußballs. Damit ist nun Schluss. Schon während der frisch abgelaufenen Saison gab es, überwiegend verletzungsbedingt, immer wieder Schwierigkeiten, bei den Spielen mit einer kompletten Mannschaft aufzulaufen. Teilweise ging es mit nur elf Frauen gegen die Gegner. Unmut machte sich breit. Die Quittung war am Ende ein enttäuschender Platz sieben.

Genug für einige Spielerinnen, die nach dem letzten Saisonspiel im Mai ihre Kündigungen einreichten. Verdiente Spielerinnen hatten keine Lust mehr und verließen den Club, das Team brach auseinander. Trainer Maik Lietzau gab schon einige Tage zuvor seinen Abschied bekannt.

Zum Abschied im letzten Spiel wurde die Mannschaft noch einmal Kreispokalsieger mit einem 6:2 Erfolg gegen den TSV Pansdorf

Es bleibt uns nur „Danke“ zu sagen für viele Jahre erfolgreichen Fußball auf Kreis- und Landesebene und dem Trainer und allen Spielerinnen in ihren neuen Vereinen viel Erfolg zu wünschen.

Blick nach vorn

Die 1. Herren hat sich während der Sommerpause gezielt verstärkt und geht mit vier neuen Spielern in die neue Saison. Nach intensiver Vorbereitung, unter anderem ein zweiter Platz beim „kleinen“ Trave-Cup beim TSV Dänischburg, freuen sich alle auf den Saisonstart und man ist sich sicher, in diesem Jahr besser abzuschneiden als in der Vorsaison, die man mit einem 7. Platz beendete. Erfreulich, da man sich vor Saisonbeginn leistungsmäßig nicht einordnen konnte, spielte man doch erstmalig nur gegen Lübecker Teams.

Bedingt durch die entfernungsabhängige Klasseneinteilung werden die Herren auch in der neuen Saison mit Mannschaften ausschließlich aus dem Lübecker Raum in der Kreisklasse B Süd-Ost um Punkte kämpfen.

Die 2. Herren wird erneut in der Kreisklasse C an den Start gehen. Durch die Klasseneinteilung, sprich Entfernungen, werden aber alle Gegner aus dem Ostholsteiner Raum kommen. Nach einem sehr guten 4. Platz im Vorjahr wird man die Spielstärke der Lübecker bzw. der Ostholsteiner Mannschaften vergleichen können. Die Mannschaft bleibt im Wesentlichen zusammen.

Die „Alten Herren“ gehen wie in der Vorsaison in der Kreisklasse A an den Start.

Allen Mannschaften, egal welcher Sportart, wünschen wir einen erfolgreichen Start in die neue Saison.

Zurück

Blick zurück
Fussball
Blick zurück

Vier Titel und zwei Vizemeisterschaften in der Oberliga errangen die ruhmreichen

Aktuell sind keine Termine vorhanden.