3 Punkte innerhalb von 19 Stunden aus dem Kreis Segeberg entführt

einfach nur…. WOW

Am vergangenen Wochenende hatten wir einen Doppelspieltag mit zwei Auftritten im Kreis Segeberg.

Samstag spielten wir gegen den TSV Ellerau und Sonntag gegen die HSG KaLe.

Mit nur einem Auswechselspieler ging es um 15:30h los in Richtung Ellerau. 7 Feldspieler und 2 Keeper waren nicht wirklich optimale Bedingungen. Aber wer uns kennt, der weiß, dass uns genau diese Situationen liegen.

Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spielchen gegen einen der Meisterschaftsfavoriten mit ständig wechselnder Führung. Halbzeitstand: 12:11 für die Gastgeber. Nun galt es die ersten Minuten nach der Pause zu überstehen und das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Das gelang super… in der 35. Minute stand eine 3 Tore Führung für uns an der Anzeigentafel (16:13).

Doch dann folgten starke zehn Minuten der Gastgeber, sodass es in der 46. Minute 20:18 für die Mannschaft aus Ellerau stand, die durch viele Wechsel immer wieder ausgeruhte Kräfte bringen konnte.

In dieser Phase waren viele in der Halle der Meinung, dass nun die Kräfte bei uns schwinden würden und der Favorit dieses Spiel sicher zu Ende spielen würde. Doch falsch gedacht …☺

Über unbändigen Kampf erspielten wir uns immer wieder gute Chancen und in der

58. Minute stand eine 26:25 Führung für uns an der Anzeigentafel. Sensation???

Am Ende wurden die Punkte bei dem Endstand von 26:26 geteilt.

Die kleine Truppe, rund um den an diesem Tag herausragenden Keeper Louis, zeigte eine bärenstarke Leistung: Dennis, Jan, Alex, Matti, Tom, Jonas, Max und Jarkko waren für diesen Erfolg verantwortlich.

Nur 19 Stunden später fuhren wir erneut in den Kreis Segeberg. Am Sonntag mussten wir beim Meisterschaftsanwärter aus Kaltenkirchen/Lentföhrden ran.

Diesmal hatten wir zum Glück wieder eine fast volle Kapelle dabei und somit viele Wechselmöglichkeiten.

Und wir starteten auch richtig gut. 3:0 in der 4. Minute und diese 3-Tore-Führung konnte bis zur 20. Minute gehalten werden. In der Schlussphase der ersten Halbzeit konnten sich die Gastgeber auf ein Tor heranarbeiten. Halbzeitstand: 11:10 Führung.

Schon in den ersten 30 Minuten schafften wir es, Chancen für 2 Spiele liegen zu lassen, aber ein bestens aufgelegter Jarkko im Tor hielt die knappe Führung mit Wahnsinnsparaden aufrecht.

Leider verletzte sich unser Neuzugang Pascal recht früh und somit fehlte eine frische Kraft, die den Vortag noch nicht in den Knochen hatte.

In der Pause gab es fast eine Kopie der Ansprache vom Vortag: Die ersten Minuten überstehen und die Chancen besser nutzen.

Nach acht Minuten der zweiten Hälfte konnte man sagen: GELUNGEN 17:13 Führung. ☺

Doch die Mannschaft aus KaLe spielt ja nicht umsonst um die Meisterschaft mit.

Und die Frage, ob unsere Kräfte reichen würden, war auch noch offen.

In einer spannenden Schlussphase schafften es die Hausherren auf ein Tor zu verkürzen, aber mehr war nicht drin.

Am Ende siegten wir verdient mit 25:23 und die 3-Punkte-Entführung aus der Region Segeberg war perfekt. Eine starke Abwehrleistung rund um den Mittelblock mit Henrik und Tom und eine Wahnsinnsleistung von Jarkko im Tor waren der Grundstein für diesen Sieg.

Ein riesiges Lob von mir an:

Jarkko, Louis, Pascal, Dennis, Jan, Alex, Matti, Tom, Malte, Jonas, Henrik und Max.

Ein besonderer Dank auch noch einmal an unsere Melli für ihren unermüdlichen Einsatz  ☺

Am kommenden Sonntag haben dann unsere 99er ihren letzten Einsatz als A-Jugend Spieler gegen den VfB Lübeck. Spielbeginn ist am 25.03.2018 um 12:00 in der Struckbachhalle.

Euer Coach Alex

Zurück

Feucht-fröhlicher Saisonstart der mJA
Handball
Feucht-fröhlicher Saisonstart der mJA

Als durchaus feucht, fröhlich (Dauerregen) kann man den Saisonstart der mJA in die Saison

Wir beim Dorffestumzug 2018
Handball
Wir beim Dorffestumzug 2018

Am Samstag, 25. August um 13.30 Uhr trafen wir uns auf dem Hannes-Zobel-Sportplatz. Der

Aktuell sind keine Termine vorhanden.