Bericht der Tischtennisabteilung

Bericht der Tischtennisabteilung

Die Tischtennissaison 2018/19 endete in diesem Jahr relativ spät Ende April mit dem entscheidenden Abstiegsspiel unserer 1. Mannschaft in der 2. Bezirksliga Nord gegen den TuS Fahrenkrug 2. Dank einer intensiven Vorbereitung von ca. 4 Wochen und einer tatkräftigen Unterstützung und Präsenz der gesamten TT-Sparte konnte das Spiel souverän mit 9:3 gewonnen und der Klassenerhalt im Bezirk somit gesichert werden. Unsere TT-Abteilung ist stolz darauf, auch in der kommenden Saison weiterhin im Bezirk vertreten zu sein.

Zugleich werden wir in der kommenden Saison zum ersten Mal seit Jahren in der komfortablen Lage sein, mit insgesamt 6 Mannschaften alle Spielklassen von der 2. Bezirksklasse bis zur 4. Kreisklasse mit jeweils einem Team komplett abzudecken. Dieser fließende Übergang von Spielstärke verspricht zum einen eine gute Kontinuität für benötigte Aushilfe in höheren Mannschaften, was auch die Motivation für einen guten Zusammenhalt unter den Mannschaften fördert. Zum anderen sehen wir uns in unserer guten Arbeit bestätigt, alle Mannschaften mit der gleichen Intensität in die Interessen der Sparte einzubinden.

Personell haben wir lediglich in der 1. und 2. Mannschaft insgesamt zwei Abgänge bzw. temporäre Pausen vom Spielbetrieb zu verzeichnen. Nach intensiven Gesprächen konnten die 1. und 2. Mannschaft jedoch erneut in einer Spielstärke aufgestellt werden, die auf eine gute Saison in ihren jeweiligen Ligen hindeuten. In den anderen Mannschaften haben wir erfreulicherweise keinerlei Ausfälle zu verzeichnen, so dass die Lichter für eine erfolgreiche Saison bei entsprechender Einsatzbereitschaft überall auf Grün stehen! Es wird für einige Mannschaften selbstverständlich vom ersten Spiel an um den Klassenerhalt gehen, aber die Voraussetzungen dafür sind jeweils vorhanden. Nach der erfolgreichen Jugendarbeit und Integration in die Herrenmannschaften von Nico Kruber und Niklas Baasch stehen zusätzlich mit Marlene Dudde-Grieß und Rade Springer nun erneut zwei Jugendliche vor dem beginnenden Einsatz im Erwachsenenspielbetrieb. Herzlich willkommen, Marlene und Rade! Die beiden sind sehr gute Beispiele, dass es sich lohnt auch weiterhin viel Wert auf die Jugendarbeit zu legen!

Unsere Fahrradtour fand in diesem Jahr am 08. Juni statt. Neben der erneut tollen Vorbereitung von Norbert und Christina Braasch waren wir auch wettertechnisch wieder auf der glücklichen Seite. Unsere Tour führte nach Haffkrug zum Fischereilehrpfad, wo wir viel über Ostseefische lernen konnten, was wir noch nicht wussten. Nach einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen in der wunderschön gelegenen Gronenberger Mühle ließen wir den Tag im neu eröffneten Restaurant Blüchereiche vor den Toren Ratekaus ausklingen. So machen Fahrradtouren Spaß, wir freuen uns bereits auf 2020!

Die für den 4. Mai geplante Vereinsmeisterschaft der Herren musste aus organisationstechnischen Gründen verschoben werden und findet nun am Samstag, den 7. September statt. Wir erwarten spannende Spiele, denn einen klaren Favoriten gibt es nicht.

Tischtennis-Jugend:

Nun zu unseren Jugendlichen, die sich z.Z. noch in den wohl verdienten Ferien befinden.

Wie im letzten Jahr wurde unsere 1. Jungenmannschaft Kreispokalsieger und somit schafften wir nach der Meisterschaft im Kreis auch in diesem Jahr wieder das begehrte "Double"! Herzlichen Glückwunsch an Nico Kruber, Niklas Baasch, Rade Springer, Felix Schnell und Kai Möller! Dieses Jahr gehen wir mit zwei Jugendmannschaften in die neue Saison. Die Jungen spielen mit Unterstützung von Marlene Dudde-Grieß in der Bezirksliga Jungen-18 und die B- Schüler in der Kreisliga Schüler-13!

Auch dieses Jahr dominierten unsere Jungs wieder die Kreisrangliste der Jugend in Pansdorf.

Nico Kruber und Niklas Baasch gewannen wie in Vorjahr die Jungen und Schüler-A Kreisrangliste. Rade Springer siegte ebenfalls in seiner Altersklasse bei den Schüler B und wurde auch noch Zweiter bei den zwei Jahre älteren Schüler-A! Felix Schnell als Zweiter und Kai Möller als Vierter bei den Schüler-B, Marlene Dudde-Grieß als Dritte bei den Mädchen und Moritz Salewski ebenfalls als Dritter bei den Schüler-A rundeten das hervorragende Ergebnis für uns ab! Damit qualifizierten sich Nico, Niklas, Rade und Felix für die Bezirksrangliste der Jungen, Schüler-A und Schüler-B! Niklas wurde Zweiter bei der Bezirksrangliste der Schüler-A und hat sich somit für die Landesrangliste Ende August in Tarp qualifiziert. Rade belegte als B-Schüler bei der gleichen Veranstaltung einen guten 9. Platz. Nico zeigte bei den Jungen eine starke Leistung und erreichte einen tollen 3. Platz, der wohl auch für Qualifikation zur Landesrangliste in Niebüll reichen dürfte. Rade als Sechster und Felix als Neunter bei den Schüler-B vertraten den Kreistischtennisverband Ostholstein ebenso sehr gut. Da der Bezirk IV die stärksten Jugendlichen im Land hat, kann sich auch Rade als Sechster noch Hoffnung auf die Landesrangliste machen. Der TSV Ratekau könnte damit in diesem Jahr gleich mit 3 Jugendlichen unter den besten 16 Spielern pro Altersklasse in Schleswig-Holsteins vertreten sein, das wäre ein Ergebnis welches in Ostholstein seines Gleichen suchen würde!!!

Herzlichen Glückwunsch an alle Jugendlichen zu diesen tollen Leistungen!

Bedanken möchte ich mich schon mal im Voraus bei Andreas Kruber, der mich wie immer bei der Jugendarbeit und den kommenden Veranstaltungen hervorragend unterstützten wird und damit viel von seiner Freizeit für die Tischtennisjugend des TSV Ratekau opfert. Auch bei Rüdiger Falke möchte ich mich auf diesem Wege bedanken, der mich durch die Ausrichtung der Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen und bei allen anderen Tätigkeiten im Erwachsenenbereich tatkräftig unterstützt.

Wir gehen gut gerüstet in die neue Saison und freuen uns auf eine spannende und schöne Zeit in unserem tollen Verein.

Heiko Korzanowski / Rüdiger Falke

Tischtennisabteilung

Zurück

Bericht der Tischtennisabteilung
Tennis
Bericht der Tischtennisabteilung

Die Tischtennissaison 2018/19 endete in diesem Jahr relativ spät Ende April mit dem

Stürmische Fahrradtour zum Fischereilehrpfad in Haffkrug und zur Gronenberger Mühle
Tennis
Stürmische Fahrradtour zum Fischereilehrpfad in Haffkrug und zur Gronenberger Mühle

Bei stürmischem Wind trafen sich 11 Mitglieder der Tischtennisabteilung mit ihren

Aktuell sind keine Termine vorhanden.